Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Besuch im Observatorium Hoher List Wir erkunden andere Galaxien

Am Freitag, 24. Mai 2024, hatte die VGSD Regionalgruppe Koblenz das große Vergnügen, eine private Führung durch das Observatorium „Hoher List“ in Schalkenmehren in der Eifel zu erleben. Bei zunächst sehr bewölkten Frühlingswetter versammelten sich 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um einen unvergesslichen Einblick in die Welt der Astronomie zu bekommen.

Viele "Ohs" und "Ahs"

Diese Gruppe startete mit einem abwechslungsreichen Ausflug zum Observatorium Hoher List ins Wochenende!

Die Veranstaltung begann mit einer beeindruckenden Präsentation von Professor Uli Klein (pensioniert) von der Universität Bonn. Professor Klein, dessen umfangreiche Forschung und Lehre ihn zu einem anerkannten Experten gemacht haben, vermittelte sein Wissen auf spannende und verständliche Weise. Ein Highlight seiner Ausführungen war die Erklärung, dass die Saturn-Ringe einst ein Mond gewesen sein könnten und im Laufe der Zeit durch Gravitationskräfte auseinandergerissen wurden. Diese und viele andere faszinierende Informationen ließen uns staunen. Wir durften Fragen stellen, und es wurde viel diskutiert, z. B. wie klein im Vergleich zum Universum unsere Galaxie, die Milchstraße, ist, und wo denn die ganzen Außerirdischen sind, die es laut Drake-Gleichung geben muss. Ein weiterer spannender Aspekt war die Erklärung über den Orion-Nebel, eine riesige Sternentstehungsregion. Diese „Brutstätte für Sterne“ ist ein faszinierendes Beispiel für die Dynamik und Schönheit des Universums.

Astronom teilt sein Wissen bei exklusiver Führung

Da die Veranstaltung tagsüber stattfand, offenbarte der Blick aus der Kuppel keine Sterne – aber dafür einen tollen blauen Himmel!

Im Anschluss übernahm Frank Bonn die Führung durch das Observatorium. Er ist ein erfahrener Astronom, Sternefotograf und Mitglied des Vereins Astronomische Vereinigung Vulkaneifel (AVV), und brachte uns die Bedeutung und Geschichte des Observatoriums näher. Denn: Das Observatorium "Hoher List" gehörte lange zur Universität Bonn und ist heute die größte Volkssternwarte Deutschlands. Ziel der AVV, die das Observatorium betreibt, ist es, die Astronomie zu popularisieren. Dies wird durch zahlreiche Veranstaltungen insbesondere für Kinder und Jugendliche sowie durch monatliche Vorträge zu unterschiedlichen Themen erreicht. Wir erfuhren viele interessante Details über die Himmelsbeobachtung und konnten außerdem eine kleine Ausstellung historischer astronomischer Geräte bestaunen. Im Frühjahr und Sommer ist es für Himmelsbeobachtungen leider zu lange hell, doch im Winter werden mit dem großen Teleskop Himmelsbeobachtungen durchgeführt. Dennoch war die Führung äußerst informativ.

Fazit: Das war cool!

Die Veranstaltung endete mit einem regen Austausch unter den Teilnehmerinnen & Teilnehmern, die alle beeindruckt und inspiriert von dem Erlebten waren. Der Besuch im Observatorium „Hoher List“ war ein voller Erfolg und ein ganz besonderes Erlebnis für die VGSD Regionalgruppe Koblenz.

Dank der engagierten und kompetenten Vermittlung von Professor Uli Klein und Frank Bonn konnten alle Teilnehmenden tiefere Einblicke in die Astronomie gewinnen und die Begeisterung für die Sterne und Planeten weitertragen. Vielen, vielen Dank!

Text: Katja Bell

Galerie

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #