Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Böckler-Stiftung stellt Abschlussbericht der Kommission „Arbeit der Zukunft“ vor

DGB-Chef Reiner Hoffmann, Foto: DGB/Simone M. Neumann

Die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung stellt am 27. Juni 2017 (ab 18:30 Uhr) in Berlin den Abschlussbericht der Kommission „Arbeit der Zukunft“ vor und veranstaltet aus diesem Anlass ein Abschlussforum, das bis 17:00 Uhr am Folgetag dauert.

Aus dem Einladungstext: „Zwei Jahre lang hat die von der Hans-Böckler-Stiftung initiierte Kommission „Arbeit der Zukunft“ unter der Leitung des DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann und der Soziologin Kerstin Jürgens getagt.

Sie hat die Treiber der Veränderung untersucht, ihre Auswirkungen analysiert, Herausforderungen identifiziert und zahlreiche Denkanstöße formuliert. Nun stellt sie ihren Abschlussbericht vor und lädt zur Debatte und zum gemeinsamen Weiterdenken ein.“

Termin: Abschlussforum "Arbeit der Zukunft"

Wann?
Vom 27. Juni 2017, 18:30 Uhr bis 28. Juni 2017, 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
12. Juni 2017
Eintritt
Tagungsgebühren werden nicht erhoben. Die Kosten für die Verpflegung während der Veranstaltung trägt der Veranstalter. Reise- und Übernachtungskosten werden nicht übernommen.
Wer kann teilnehmen?
Jeder Interessierte. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist keine Teilnahmegarantie. Sie erhalten eine Rückmeldung, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.
Wo?
Auftaktabend: Sage, Köpenicker Straße 18-20, 10997 Berlin
Abschlussforum: Alte Kindl Brauerei (Vollgutlager), Rollbergstr. 26, 12053 Berlin
Warum lohnt es sich hinzugehen?

Neben DGB-Chef Reiner Hoffmann und BDA-Chef Ingo Kramer auch hochrangige SPD-Politiker (Ministerpräsidentin Malu Dreyer, BMAS-Staatssekretär Thorben Albrecht).

Viele Wissenschaftler (insbesondere Soziologen) sowie Gewerkschaftsvertreter!

Worüber wir uns ärgern

Leider keine Selbstständigen-Vertreter eingeladen, soweit erkennbar auch nicht von Gewerkschaftsseite. In Panel 2 ist allerdings Lisa Basten vom Institut für Wirtschaftswissenschaften der FU-Berlin dabei, die das Buch „Wir Kreativen. Das Selbstverständnis einer Branche“ geschrieben hat.

Ablauf

Di, 27. Juni 2017: Auftaktabend

18:30 Begrüßung durch die Vorsitzenden der Kommission „Arbeit der Zukunft“

18:50 Impuls
Lorena Jaume-Palasi, LMU München, Mitbegründerin der Initiative AlgorithmWatch

19:10 Impuls
Prof. Dr. Christian Scholz, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes, Autor („Generation Z“)

19:30 Diskussion
Reiner Hofmann, Prof. Dr. Kerstin Jürgens, Lorena Jaume-Palasi und Prof. Dr. Christian Scholz

20:00 Dinner

– – –

Mi., 28. Juni 2017

Abschlussforum „Arbeit der Zukunft“

Achtung: Abweichende Adresse: Alte Kindl Brauerei (Vollgutlager), Rollbergstr. 26, 12053 Berlin

10:00 Begrüßung

Michael Guggemos, Sprecher der Geschäftsführung, Hans-Böckler-Stiftung

10:15 Abschlussbericht der Kommission: Schlaglichter

Reiner Hofmann, Vorsitzender des Vorstands der

Kaffeepause

11:15 „Arbeit transformieren!“ – Diskussionsrunde

die Kommissionsvorsitzenden diskutieren mit
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

12:15 Internationale Keynote

Prof. Jeremias Prassl, Associate Professor of Law, University of Oxford

12:45 Mittagsimbiss

Themenrunden zur „Arbeit der Zukunft“

13:45 Panel 1: Selbstbestimmung oder Selbstausbeutung – (neue) Kriterien guter Arbeit

14.45 Panel 2: Diskussion der Betriebe – Arbeiten in Zeiten neuer Wertschöpfungsketten

15.45 Panel 3: Aufwertung der sozialen Dienstleistungen – für mehr Lebensqualität und Gerechtigkeit

16:45 Ausblick

17:00 Ende der Veranstaltung und Get Together

Zusammensetzung
  • 8 Wissenschaftler
  • 5 Gewerkschafter
  • 2 Politiker
  • 3 Arbeitgebervertreter
8
5
2
3

3 Kommentare

  1. Antworten
  2. Antworten
  3. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.