Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Erfahrungsaustausch: Corona-Hilfen für Selbstständige in Thüringen

Wappen von Thüringen, Abbildung: skeeze, Pixabay

Hier wollen wir gemeinsam mit euch erarbeiten, was über die Bedingungen und Vergabepraxis der Corona-Hilfen für in Thüringen ansässige Selbstständige bekannt ist.

(Neben einem eigenen Länderprogramm vergibt Thüringen auch die Zuschüsse des Bundes. Zu den hierfür bundesweit einheitlich geltenden Rahmenbedingungen haben wir eine eigene Seite zum Erfahrungsaustauch eingerichtet.)

 

Bitte hilf mit…

… indem du deine Fragen und Antworten zu diesem Thema, deine Erfahrungen, von offizieller Seite erhaltene Auskünfte usw. unten per Kommentar mit den anderen Mitgliedern teilst – am besten mit Link auf die Quelle (wenn es eine gibt).

Unser Plan ist, die wichtigsten Fakten und Tipps dann hier als Beitrag zusammenzufassen. Danke fürs Mitmachen! (Seiten-Pate gesucht)

Vereinbarkeit Länder- mit Bundesprogramm

Nicht kumulativ.

Wer bekommt wieviel

Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten pro Unternehmen (einschließlich Inhaber*in) und beträgt jeweils bis zu:
bis 5 9.000 EUR
6 bis 10 15.000 EUR
11 bis 25 20.000 EUR
26 bis 50 30.000 EUR

 

Voraussetzungen

Der Zuschuss wird zur Überwindung einer existenzgefährdenden Wirtschaftslage gewährt, die durch die Corona-Krise vom Frühjahr 2020 entstanden ist. Eine existenzgefährdende Wirtschaftslage wird angenommen, wenn die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb des Antragsstellers voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pacht, Leasingaufwendungen,) zu zahlen (Liquiditätsengpass). Eine Antragstellung ist bis zum 31.Mai 2020 möglich.

Keine finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens vor dem 31.12.2019

Für den Fall, dass dem Antragsteller im Antragszeitraum ein Miet- bzw. Pachtnachlass von mindestens 20% gewährt wurde, kann er den fortlaufenden betrieblichen Sach- und Finanzaufwand nicht nur für drei sondern für fünf Monate ansetzen.

 

Antragstellung

Hier kannst du den Antrag stellen.

Es wird die perösnliche SteuerID benötigt.

 

Die wichtigsten Fakten und Tipps

Offizielle Informationen der Landesregierung:

Alle IHK in Thüringen auf einen Blick:

2 Kommentare

  1. Franziska Großer schreibt:

    Hallo zusammen!
    Ich komme aus Thüringen, bin für drei Tage angestellt und 2 Tage selbstständig.
    In beiden Fällen als Diätassistentin, in der Ernährungstherapie.
    Auch wenn das jetzt nach „Luxus-Problemen“ klingt:
    Auch meine angestellte Tätigkeit hat Kurzarbeit in Aussicht, wenn die Krise noch zwei-drei Monate anhält und
    ob die sonst. Einnahmen für die TZ-Selbstständigkeit reinkommen ist dank diesbezgl. Rückzug der Kassen fraglich. Ohne die Krise komme ich finanziell klar, kein übermäß. Gewinn, da ich ja in der Selbstständigkeit unter den h und dem Gehalt des Hauptverrdienstes bleiben muss, aber ich komme zurecht. Bis jetzt gibt es in Thüringen die Soforthilfe – nur für Hauptberufler, einen Fonds, der das Gesundheitswesen ausschliesst und nur für Gewerbetreibende funktioniert und ansonsten ALG2 und den KfW-Kredit über die Hausbank. Ich versuche mich wirklich auf dem akt. Stand zu halten, dennoch kann es ja sein, dass ich was übersehe. Bin dankbar für Austausch.

    Antworten
    1. Til Hagendorn schreibt:

      Hallo Franziska,
      entschuldige uns für unsere späte Rückmeldung…leider ist diese Seite in der Kommentarsektion ziemlich inaktiv.
      Ich vermute anhand deiner Arbeitstage, dass du nicht hauptberuflich selbstständig bist. Überprüfe das bitte dennoch. Falls du die folgende Voraussetzung erfüllst, hast du evtl. einen Anspruch auf Soforthilfe:
      „Der Zeitaufwand der selbständigen Tätigkeit beträgt maximal 20 Wochenstunden und das Einkommen aus der selbständigen Tätigkeit beträgt 75 Prozent der monatlichen Bezugsgröße.“
      Falls es wirklich hart auf hart kommt, findest du hier evtl. Hilfe: https://www.vgsd.de/erfahrungsaustausch-grundsicherung-in-zeiten-der-corona-krise/

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Franziska Großer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.