Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Ergebnisse der Experten-Telko: „Fokussiert arbeiten – mehr erreichen in Zeiten von Smartphone und sozialen Netzwerken“

Autor und Trainer Thomas Mangold

Experte: Thomas Mangold
Moderatorin: Stefanie Bockwinkel
Co-Moderatorin: Sabine Reimers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„flott und sympathisch vorgetragen, sehr praxisnah, Fragen super beantwortet, charmant moderiert – gern weiter so!“

Mit diesen Worten hat ein Teilnehmer unsere Experten-Telko vom Donnerstag, den 10. Januar 2019, mit dem Autor und Trainer Thomas Mangold zusammen gefasst. Im Gespräch mit Stefanie Bockwinkel und Sabine Reimers erklärte Thomas zunächst, welchen Einfluss Schlaf und die richtige Ernährung auf unsere Konzentrationsfähigkeiten haben.

Um gute Bedingungen zu schaffen, damit du konzentriert arbeiten kannst, ist es wichtig, Ablenkungen bestmöglich zu minimieren. Thomas rät deshalb dazu, den Menschen in deinem unmittelbaren Arbeitsumfeld klare Signale zu geben, wann du für sie ansprechbar bist und wann du ungestört sein möchtest. Eine offene Bürotür oder das Tragen von Kopfhörern kann beispielsweise ein solches Signal sein.

Wer anfangen möchte, hoch fokussiert zu arbeiten, der sollte zu Beginn kein Wunderdinge erwarten. Thomas selbst ist mit einer Stunde pro Tag eingestiegen, danach war er geschafft. Die gute Nachricht: Das Gehirn lässt sich wie ein Muskel trainieren, mittlerweile arbeitet Thomas bis zu drei Stunden am Tag hoch fokussiert. Außerdem rät er gerade Einsteigern dazu, technische Hilfsmittel, in Form von Apps wie zum Beispiel „freedom“, einzusetzen um Ablenkungen zu vermeiden. Nach der Eingewöhnungsphase entwickelt man Gewohnheiten und benötigt die Hilfe der Tools nicht mehr.

Während der Telko hat Thomas unter anderem folgende Fragen beantwortet:

  • Warum ist konzentriertes Arbeiten heute wichtiger, aber auch schwieriger?
  • Wie schaffe ich mir gute Bedingungen für konzentriertes Arbeiten?
  • Wie entwickle ich die nötige Selbstdisziplin, um konzentriert bei der Sache zu bleiben?
  • Wie kann man die Ablenkung durch soziale Medien und das Smartphone steuern?
  • Nicht jede Aufgabe benötigt volle Konzentration. Welche Tipps haben Sie für den Umgang mit Routine-Tätigkeiten, z.B. für das Beantworten von E-Mails?

Hier das Video der Telko

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

Wer weitere Informationen und Tipps rund um das Thema „Deep Work“ sucht, wird Thomas Seite fündig.

2 Kommentare

  1. Dirk Ertner schreibt:

    In der Präsentation war von „Tipple Overload“ die Rede. „tipple“ heißt auf Deutsch „picheln“. Könnte es seink, daß eher „Triple Overload“ (dreifache Überlastung) gemeint war?

    Antworten
    1. Max Hilgarth schreibt:

      Hallo Dirk,
      ich habe Thomas gerade eine E-Mail geschrieben und nachgefragt. Ich gehe von einem Tippfehler aus.
      Herzliche Grüße
      Max

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Ertner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.