Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Experten-Talk

Stressfrei in die Betriebsprüfung
Was du bei deinen Rechnungen und Zeitnachweisen beachten solltest

312 Teilnehmer
Mitschnitt vom 02. November 2022
91 mal Mitschnitt angesehen

Das Problem, so Anwalt Michael Felser, sei oft die Redseligkeit: Viele Selbstständige ziehen den Verdacht der Scheinselbstständigkeit auf sich, weil sie sich bei der Leistungsbeschreibung in ihren Rechnungen allzu detailliert mitteilen. Besser sei aber, nicht über Teambesprechungen und Schulungen zu schreiben und Begriffe wie "Assistenz" komplett zu vermeiden. Dies seien allesamt Faktoren, die Betriebsprüfern die betriebliche Eingliederung vermuten lassen – und den Verdacht der Scheinselbstständigkeit nahe legen.

Felser rät dazu, stattdessen in der Rechnung nur eine knappe, am Auftrag orientierte Beschreibung zu verfassen, in der dieselben Begriffe wie im Honorarvertrag auftauchen. Bei der Erstellung der Rechnung sollte man aus der Sicht eines Betriebsprüfers denken und weniger aus Sicht des Auftraggebers, dem man – unnötigerweise – alles besonders exakt wiedergeben möchte.

Viele weitere für den gesunden Fortbestand deines Unternehmens wichtige Tipps erhältst du in der Aufzeichnung des Talks mit Michael Felser.

Der Mitschnitt

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Diese Fragen wurden beantwortet

  1. Was muss ich als Unternehmer/in beim Rechnungstellen formal beachten? Welches Briefpapier ist wichtig, welcher Absender?
  2. Wie lege ich die Rechnung am besten ab?
  3. Wie stelle ich meine Tätigkeit und meine Zeitnachweise am besten auf der Rechnung dar, um auf der sicheren Seite zu bleiben?
  4. Sollte ich auf eine bestimmte Darstellung meiner Tätigkeit beim Kunden pochen? Etwa, wenn er in eigenen Schriften erwähnt, dass ich diese und jene Leistung erstellt habe?
  5. Wohin soll der Kunde das Geld überweisen, muss ich beim Konto etwas beachten?
  6. Was gibt es obendrein beim Thema Rechnungstellen zu beachten?

Experte

Moderiert von

Experten-Talk-Mitschnitt teilen

Weitere Mitschnitte zum Thema Alle anzeigen

Kommentare Zuletzt kommentiert: 29. November 2022

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

#

#
# #