Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Experten-Tipp Wie du die Angst vor dem Scheitern überwindest

Ja, eine Gründung ist ein Abenteuer. Dazu braucht es Mut, Risikobereitschaft – und die Fähigkeit, seine Fähigkeiten, Stärken und Talente geschickt einzusetzen, wo sie benötigt sind. Angst vor dem Scheitern sitzt Gründern ebenfalls oft im Nacken und kann sich als lähmend und kontraproduktiv erweisen. Dr. Kerstin Gernig, Coach für Neuanfänge, gab in der VGSD-Telko zum Thema "Nie aufgeben! – Die fünf besten Tipps zum Umgang mit dem Scheitern" gute Ratschläge, um die Angst vor dem Versagen zu überwinden:

Coach für Neuanfänge Dr. Kerstin Gernig

Es geht um Plan A – nicht um Plan B

  • Frage dich nie, "ob" du es schaffen kannst, sondern ausschließlich, "wie" du es hinkriegst. Im "wie" steckt schon die Hälfte der Lösung.
  • Besinne dich deiner Stärken und schaue, was du aus Fehlern aus der Vergangenheit lernen kannst.
  • Denke erstmal nicht über den Plan B nach, sondern konzentriere dich auf Plan A.
  • Suche dir Beispiele von Menschen, die bereits da sind, wo du hinwillst. Analysiere konsequent, was du tun musst, um ebenfalls dorthin zu gelangen.
  • Verdopple nicht das Tempo, wenn du dein Ziel aus den Augen verloren hast, sondern mach einen klaren Umsetzungsplan.
  • Wenn du etwas nicht aus eigener Kraft schaffst, hole dir professionelle Unterstützung.

Wenn du mehr Coachingtipps zum positiven Umgang mit dem Scheitern haben willst, hör dir gern den Mitschnitt der Telko "Nie aufgeben! – Die fünf besten Tipps zum Umgang mit dem Scheitern" an. Die Aufzeichnung ist für VGSD-Mitglieder kostenlos.

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...