Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Lohnt es sich steuerlich gesehen, meine Frau als Minijobberin bei mir einzustellen?

4 Personen fragen sich das

Bei einem Selbstständigen, den ich kenne, ist das der Fall. Allerdings hat da die Ehefrau auch wirklich viel zu tun im Geschäft, eigentlich deutlich mehr als die vereinbarte Stundenzahl.

Mitgliederfrage (via VGSD)
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

2 Antworten

Akzeptierte Antwort

Kommt halt immer auf den Einzelfall an. In meinem Fall ist meine Frau sozialversicherungspflichtig (also Midijob) beschäftigt. Das lohnt sich steuerlich nicht, aber gibt mir etwas mehr Rechtssicherheit, da ich eine sozialversicherungspflichtige Angestellte habe. Mein Beweggrund war hier vor allem, die Arbeit als Trainer.

Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Akzeptierte Antwort

Steuerlich lohnen tut es sich in den meisten Fällen nicht, da du ca. 35 % vom Gehalt als Sozialabgabe dazu bezahlen musst, und das normalerweise mehr ist als der steuerlich zu sparende Betrag. Sozialrechtlich bringt es keine Vorteile.

Aber wie mein Vorschreiber schrieb, man hat eine gewisse Rechtssicherheit, und deine Frau freut sich vielleicht über die Wertschätzung im Betrieb. Seine Variation finde ich sinnvoller, die Frau als Midijob anzustellen, dann ist sie separat versichert, hat Anspruch auch auf KV, Rente und ALG, falls mal was schiefgeht.

Meine Frau arbeitet in Stoßzeiten (saisonal) als kurzfristig Beschäftigte. Das gibt auch die Rechtssicherheit und kostet keine Sozialabgaben.

Christian Scheid
Christian Scheid
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #