Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Welche Formalien sollte ich in der Nachgründungsphase auf jedem Fall beachten, um nicht zu stolpern?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Folgende Stolperfallen in der Nachgründungsphase solltest du beachten/ vermeiden:

  • Unzureichende Betriebs-/ Bürohaftpflichtversicherung
  • Home-Office/ Geschäft in der Privatwohnung
  • Gewerbliche Nutzung des privat-haftpflicht-versicherten Kfz
  • Unkritischer Umgang mit Steuerpflichten und Steuerberatung
  • Unbedachte Pflichtbeiträge
  • Bei Mitarbeitern: hohe zusätzliche Anforderungen an korrekte Abführung von Lohnsteuer und Sozialabgaben
  • Fiskus droht mit Schließung wegen “Liebhaberei”
  • Vernachlässigung sozialer Absicherungen
  • Bei “Durststrecken” Verringerungsantrag für GK-Beiträge und Stundung E-Steuer
  • Vernachlässigung von Fördermöglichkeiten
Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Fallstricke vermeiden
Worüber Selbstständige stolpern – aus Fehlern anderer Unternehmer lernen

Mit Dr. Dr. Stefan Borchert

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #