Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Wie lange dauert es, bis ich mit einem fünfstelligen monatlichen Betrag rechnen kann?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Der Experte empfiehlt folgende Übung: Auf einem Blatt Papier zeichnest du in einen einfachen Zeitstrahl den idealen Verlauf deines Business ein: Frage dich dabei: Was genau ist ideal? Wie verhalten sich meine Kunden idealerweise? Welche Entwicklungen wären wünschenswert? Welches Einkommen wäre ideal?

Daraufhin malst du den akzeptablen Verlauf deines Business ein: Frage dich währenddessen: Welches Einkommen ist noch akzeptabel? Welcher Verlauf meines Business wäre noch "ok"?

Zuletzt zeichnest du noch den Worst Case in den Zeitstrahl ein: Ab welchem Gehalt würdest du persönlich von einer Krise sprechen? Welche Entwicklungen deines Business wären inakzeptabel?

Nun hast du einen Zeitstrahl mit drei unterschiedlichen Verläufen vor dir. Analysiere jetzt, welche Punkte deine Kurven voneinander unterscheiden.

Um die “Krisekurve” zu vermeiden, empfiehlt der Experte stets aufmerksam zu sein und vorauszudenken: Anhand des aktuellen Marktgeschehens, solltest du überlegen, welche Entwicklungen maßgeblich für dein Business sind. Antizipiere dein Modell an die aktuelle Wirtschaft und reflektiere, welche Veränderungen potenziell notwendig wären.

Der akzeptable Verlauf ist zwar akzeptabel, aber verbesserungswürdig: Schnell bleibt man auf der Strecke, dreht sich im Kreis und das Business entwickelt sich nicht weiter.

Auf der idealen Kurve allerdings, landet man nicht "einfach so": Die ideale Entwicklung deines Business ist eine bewusste Entwicklung, und keine zufällige. Sie erfordert Durchhaltevermögen und Konsequenz, auch wenn die Kurve sich mal in eine negative Richtung entwickelt.

Nun kannst du dich und dein Business auf einer der Kurven, oder zwischen den Kurven einordnen. Ganz egal, wo sich dein Business befindet: Je länger du wartest auf eine andere Kurve zu “hüpfen”, desto teurer und aufwendiger wird es für dich. Denn: die Kurven bewegen sich immer weiter voneinander weg.

Du solltest also drei Schritte befolgen:

1. Positioniere dich auf einer der Kurven
2. Behalte diese Kurve zunächst bei
3. Beschleunige deinen “Aufenthalt” auf dieser Kurve und unternehme Schritte, um auf die bessere Kurve zu gelangen.

Der Experte Mike Lekies meint, dass Einzelunternehmer ca. 60-90-Tage für diesen Prozess brauchen.

Das Modell funktioniere, so der Experte, bei jeglichen Produktformen: Wichtig ist nur, dass du dein Angebot eigenhändig umstrukturieren und neu anordnen kannst.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

So erreichst du die magische Umsatzgrenze
Endlich fünfstellig pro Monat!

Mit Mike Lekies

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #