Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

"Kompass"-Programm Die Weiterbildungs-Förderung für Selbstständige muss sich ihren Namen mit vielen anderen Programmen teilen

Wer nach "Kompass Programm" sucht, findet neben kommerziellen Angebote eine Vielzahl geförderter Programme, denn "Kompass" ist eine beliebte Metapher dafür, dass man jemand hilft, die richtige Richtung zu finden. Als Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland interessiert uns vor allem das BMAS-Programm "Kompakte Hilfe für Soloselbstständige", über das wir einen ausführlichen Überblick gegeben und dessen Anlaufstellen wir für dich zusammengestellt haben.

Es gibt eine ganze Reihe geförderter "Kompass"-Programme. In der Regel handelt es sich um eine Mischung aus Beratung, Empfehlung und Förderung

Es gibt aber zahlreiche andere Programme und Angebote, die den ebenfalls den Namen "Kompass" verwenden. Wir haben sie uns angeschaut, denn sie sind teils ähnlich aufgebaut und von manchem könnten noch Impulse ausgehen, wenn das BMAS nach einiger Zeit sein Kompass-Programm optimiert. Neben der Beratung und Empfehlung weiterführender Maßnahmen spielt bei Kompass-Programmen zum Beispiel teilweise die Vernetzung der Teilnehmer/innen eine wichtige Rolle. Fast immer ist es ein Mix an Maßnahmen, mit dem die zugrundeliegende Herausforderung ganzheitlich angegangen gelöst werden soll.

  • Bereits seit 2007 unterstützt "Joblinge" junge Menschen beim Einstieg in den Beruf. Mit "Joblinge Kompass" hat die Initiative ein Programm für die Zielgruppe "junge Geflüchtete" entwickelt. Das Kompass-Programm soll sie dabei unterstützen, möglichst schnell in Deutschland anzukommen und einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden, indem es zusätzlich zu berufsorientierender Beratung auch ganz praktisch unterstützt: mit branchenbezogenem Sprachunterricht, Arbeitserfahrung im Rahmen von gemeinnütziger Projektarbeit und von Praktika, mit Schnuppertagen in Partnerunternehmen usw. Ein ähnliches Programm gibt es auch in Österreich.
  • Unter dem Namen "Kompass" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung an verschiedenen Universitäten (zum Beispiel in Würzburg) ein "Tutoren- und Mentorenprogramm". Es qualifiziert Studierende zu Tutorinnen und Mentorinnen, die dann wiederum Studierende in der Anfangsphase durch intensive Beratung und Betreuung unterstützen, um so bestmögliche Lernvoraussetzungen zu schaffen.
  • "Kompass-international" ist ein studienbegleitendes Programm für internationale Studierende an der Universität Frankfurt. Sie soll den Studienerfolg und die Integration fördern durch "Interkulturelles, Soziales & Integratives". Es bietet Veranstaltungen und Workshops mit einem Orientierungsprogramm vor dem Studienbeginn, praxisorientierte Workshops und Veranstaltungen zu interkulturellen Kompetenzen und zur deutschen Lehr- und Lernkultur sowie Infoveranstaltungen zu Rahmenbedingungen im Studium wie zum Beispiel Studienfinanzierung, Aufenthaltsrecht und Wohnen sowie Veranstaltungen zur Studiengestaltung und -reflexion aus interkultureller Perspektive.
  • Neuen Studenten einen Kompass geben, aber sie auch im Hauptstudium zusammenbringen, möchte das "kompass"-Programm der Hochschule Mannheim. Bei ihm kann man Kommiliton/innen aus anderen Studiengängen kennenlernen, mit ihnen interdisziplinär an einem Projekt zusammenarbeiten ¬– von der Konzeption bis zur Umsetzung.
  • Die IVPNetworks GmbH bietet gemeinsam mit 35 Betriebskrankenkassen ein integriertes Versorgungsprogramm im psychiatrischen Bereich an. Das ebenfalls "Kompass" genannte Programm beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch, bei dem ein speziell geschulter Therapeut sich mit dem Patienten ein oder mehrfach persönlich oder telefonisch unterhält und im Anschluss Empfehlungen für ein maßgeschneidertes Unterstützungsprogramm gibt. Dabei wird die Mobilität der Patient/innen und vor allem ihre seelischen, sozialen und körperlichen Gegebenheiten berücksichtigt. Eine andere BKK bietet ebenfalls ein "Kompass" genanntes Programm speziell für 14- bis 18-Jährige mit psychischen Problemen.
  • Häufig erscheint der der Suche auch das Kompass-Programm (KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel), ein Angebot des hessischen Innenministeriums für Städte und Gemeinden seines Bundeslandes. Ziel dieses Programms ist es, die Sicherheitsarchitektur in den Kommunen individuell weiterzuentwickeln und passgenaue Lösungen für Probleme vor Ort zu entwickeln. In Kombination von "Kompass Programm" und den Namen größerer hessischer Städte findet man zahlreiche Webseiten zu diesem Programm.

Unter dem Namen "Kompass" findet man noch viele andere Angebote, auf die wir hier nicht eingehen – vom Entwicklungscoaching bis zur Schuldenberatungs-Software. Ein Programm ganz anderer Art ist z.B. das Kompass-Verlagsprogramm, das einen mithilfe von Karten, Wander- und Radwander-Führern auf den richtigen Weg führen möchte...

Auf welche Ideen für die Weiterentwicklung des Kompass-Programms für Selbstständige haben dich die oben beschriebenen Programme gebracht? Was kann man aus ihnen lernen? Wir sind freuen uns über dein Feedback!

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #