Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Telko "Open-Source-Tool BigBlueButton: So machst du sichere Video-Sitzungen ohne Skype und Zoom"

Wir laden dich herzlich ein zu unserer VGSD-Telko ein:

"Open-Source-Tool BigBlueButton: So machst du sichere Video-Sitzungen ohne Skype und Zoom"

  • BigBlueButton ist aktuell eine eher unbekannte Software für Videokonferenzen. Für wen eignet sich die Lösung, warum empfiehlst du sie?
  • Welche Kernfunktionen bietet BigBlueButton? Gibt es besondere Features, die du empfehlen kannst?
  • Gibt es Moderatoren und andere Rollen bei BigBlueButton? Wer bestimmt, wie man miteinander kommuniziert?
  • Wie viele Teilnehmer können bei einem Online-Meeting mit BigBlueButton dabei sein? Gibt es sonst irgendwelche Begrenzungen, etwa Zeitlimits oder dergleichen?
  • Bei BigBlueButton sollen sich Gruppen zurückziehen können, um ihre Ergebnisse später wieder präsentieren zu können. Wie sieht das im Detail aus?
  • Software für Online-Konferenzen geriet in jüngster Vergangenheit oft wegen mangelnden Datenschutzes in die Kritik – wie sieht dies bei BigBlueButton aus?
  • Sessions mit BigBlueButton können aufgenommen und im Nachhinein zur Verfügung gestellt werden – was ist dabei zu beachten? Und was sagt der Datenschutz hierzu?

Als Teilnehmer kannst du auch eigene Fragen stellen.

Bitte melde dich rechts oben mit deiner E-Mail-Adresse an, damit wir dir die Zugangsdaten zusenden können. Außerdem erfahren wir auf diese Weise, mit wie vielen Teilnehmern wir ungefähr rechnen können. Danke!

28.05.2020
16:30 bis 17:30 Uhr

Permalink

Benjamin Leist Experte

Antje Eichhorn Moderatorin

Sebastian Schulz Co-Moderator

12 Kommentare

  1. Lothar Klouten schreibt:

    ZOOM 5.0 ist nun im Vergleich zu den Vorgängerversionen bedeutend sicherer. Ich in kein ZOOM-Vertreter oder _anhänger. Mir geht es um ein gut funktionieredes und sicheres System.Big Blue Button ist mir neu, ich lasse mich überraschen, Denn ich lerne gern dazu.

    Antworten
  2. Antworten
    1. Benjamin Leist schreibt:

      Guten Morgen Herr Paus,

      das stimmt: Im Bildungsbereich wird BigBlueButton aufgrund seiner hervorragenden Integration in die am meisten genutzten Systeme (darunter Moodle) häufig eingesetzt und es hat nach unserer Recherche auch einen sehr guten Ruf in der Branche.

      Viele Grüße!

      Antworten
  3. Antworten
    1. Antworten
  4. Rüdiger Große-Brauckmann schreibt:

    Habe mir BigBlueButton schon angesehen. Es scheint sehr gut zu sein.
    Doch um es selber zu hosten, braucht man ganz schöne Rechenleistung, die man dauerhaft bei einem Cloud-Anbieter mieten muss, aber tatsächlich nur relativ wenig nutzt. Auch scheint die Installation nicht trivial
    Ich habe auch schon nach Anbietern gesehen, die eine fertige Lösung der ansich kostenlosen BigBlueButton Anwendung anbieten. Die sind sehr teuer und verlangen Gebühren nach Teilnehmern und nicht nach Hosts /Veranstaltern. Das geht gar nicht
    Es ist deutlich teuerer als z.B. Jitsi oder GotoMeeting, dass ich akutell für Meetings nutze (10 Euro im Monat). Es würden mit sogar bis zu 25 Personen bei Videkonferenzen reichen. Online-Seminar-Lösungen wären toll für 100 oder irgendwann mal mehr Personen mit zuschaltbaren Videos. Das brauche ich aktuell nur selten, z.B. für eine Online-Mitgliederversammlung meines Vereins.

    Herr Zeh, wenn Sie da eine bezahlbare, technische stabile, fertige und echt wettbewerbsfähige Lösung mit 256 bit End-to-end Verschlüsselung anbieten könnten, dann würde ich das gerne mal ausprobieren. Und wenn es gut ist, natürlich dabei bleiben.

    Antworten
    1. Benjamin Leist von phasedrei schreibt:

      Vielen Dank nochmals für Ihren Kommentar, den ich ja – auszugsweise und anonym – in meiner Telko erwähnt habe. Ich hoffe, dass ich durch die Erläuterungen zu Bandbreite und Traffic einen kleinen Einblick in die Kostenstruktur geben konnte. Man sollte sich immer vor Augen halten: Kostenlos gibt es nicht. Wenn Sie für etwas nicht (oder nicht ausreichend) zahlen, sind Sie (also Ihre Daten) das Produkt.

      Dass große Anbieter wie Microsoft, Zoom & Co. natürlich andere Preise erzielen können und selbst über Jahre eine nicht kostendeckende Mischkalkulation aufrecht erhalten können, steht natürlich außer Frage. Viele Zech-Giganten, aber auch Risikokapitalgeber pumpen so viel ‚Spielgeld‘ in den Markt, um die Branchen von innen heraus umzukrempeln.

      100 Personen mit gleichzeitigem Video sehe ich vor allem auf Seite des Zuschauers als schwierig an. Technisch lässt sich, genügend Kapital vorausgesetzt, natürlich einiges erreichen – aber wer möchte und kann 100 Video-Streams gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigen (und dem auch folgen)?

      Ich freue mich auf Ihr Feedback!

      Antworten
  5. Andreas Nohl schreibt:

    Guten Tag.

    Ich habe Video Telefonie noch nie gemacht.
    Es erschien mir immer recht schlecht um den Datenschutz bestellt.
    Wie sieht es vom Datenschutz aus wenn Ich mich mit Leuten in Verschiedenen Staaten unterhalten wollte. Geht das von unseren Gesetzen her überhaupt (USA, Österreich, Schweiz, England)? Die Verschiedenen Staaten haben ja verschiedene Gesetze die den Deutschen teilweise zu wieder laufen (wie ich das verstehe).

    Schöne Grüße
    Andreas

    Antworten
  6. Antworten
  7. Isabel Schwagereit schreibt:

    Zoom bietet eine Plug-In. mit dem die verfügbaren Audiokanäle bisher um bis zu 8 Kanäle erweitert werden können, so dass das Tool auch für online simultan gedolmetschte Veranstaltungen geeignet ist. Wegen des mangelnden Datenschutzes ist der Einsatz von Zoom jedoch für viele deutsche Firmen keine Option. Ist für BigBlueButton eine solche Erweiterung vorgesehen oder machbar? Damit wäre es eine Lösung für den Markt des simultanen Videodolmeschens.

    Antworten
    1. Benjamin Leist von phasedrei schreibt:

      Nach unserer Recherche scheint dies leider bisher nicht vorgesehen. Generell ist es natürlich aufgrund des offenen Quellcodes möglich, BigBlueButton zu erweitern.
      Sollte dies tatsächlich unternehmenskritisch sein, können wir Ihnen gerne ein Entwicklerteam empfehlen, das sich dem annimmt.

      Antworten
  8. Rüdiger Große-Brauckmann schreibt:

    Und zudem wäre es schön, wenn Sie über die technischen Voraussetzungen sprechen (Cloud-Server), die man braucht, um sich eine BigBluebutton Lösung selbst zu installieren. Für
    5, 10, 15, 20, 25 zuschaltbar mit Video und ggf. für große Konferenzen mit 100 oder mehr Teilnehmern bei denen man natürlich nur wenige Videos aktiv hat und man Zuhörer bei Bedarf scharf schalten.
    Darüber hinaus bitte noch eine gute Installationsanleitung auf einem Nextcloud-Cloud-Server.
    Danke.

    Vielleicht wissen Sie auch noch die Vor- und Nachteile zu Jitsi?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.