Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Update Danke für eure Teilnahme Mehr als 6.300 Selbstständige haben bei Selbstständigen-Survey mitgemacht

Mit eurer Hilfe und der zahlreicher BAGSV-Verbänden haben wir in den letzten Wochen 6.300 Teilnehmer mobilisiert. Gestern ist die Befragung zu Ende gegangen. Heute haben die Wissenschaftler des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) mit der Auswertung begonnen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Manchmal stimmen Selbst- und Fremdbild nicht überein. So groß wie beim Statusfeststellungsverfahren sollten die Abweichungen aber nicht sein.
Update, 11.09.2023

IW-Selbstständigen-Befragung endet 17.9.23 / mehr als 6.000 Teilnehmer/innen

Nach oben

Diese Woche ist die letzte Gelegenheit, an unserer gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) durchgeführten Studie teilzunehmen und Bekannte darauf hinzuweisen: selbststaendigen-survey.de

Am Sonntag, 17.9.23 (einschließlich) endet die Befragung, am 18.9. beginnen die Wissenschaftler direkt mit den Datenbereinigungen, Auswertungen und Analysen, über deren Ergebnis wir euch natürlich hier auf der Website detailliert informieren werden.

Die Studie wird neben uns u.a. auch vom Bundesverband für selbstständige Wissensarbeit, also von zwei BAGSV-Verbänden finanziert. Daneben hat sich auch die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) an der Finanzierung beteiligt.

Bei welchen Kriterien stimmen Fremd- und Selbstbild überein?

Gemeinsam wollen wir herausfinden, wie die Befragten ihre Selbstständigkeit selbst einschätzen: Sind sie gerne und freiwillig selbstständig oder nicht? Was würden sie auf Fragen zur Statusfeststellung von EU, Rentenversicherung und anderen Stellen antworten? Lassen sich daraus Kriterien ableiten, die mit dem gesunden Menschenverstand vereinbar sind und bei denen Selbst- und Fremdbild besser übereinstimmen?

Teilnehmer/innen erhalten individuellen Benchmark-Report

Stand heute morgen, 9 Uhr, waren 6.046 Fragebögen vollständig ausgefüllt, die Befragung ist von daher schon jetzt ein großer Erfolg. Wir freuen uns zusammen mit den Forschern über die hohe Beteiligung und danken allen VGSD- und BAGSV-Mitgliedern fürs Mitmachen und ihre Weiterempfehlung. Ganz besonders hervorheben wollen wir die Unterstützung durch Johanna Röh und David Erler. Euch allen ganz herzlichen Dank!

Du hast noch nicht teilgenommen? Dann beantworte den Fragebogen unbedingt noch diese Woche, am besten jetzt gleich. Als Teilnehmer/in erhältst du auf Wunsch einen individuellen Benchmark-Report, mit dessen Hilfe du dich mit ähnlichen Gruppen von Selbstständigen vergleichen kannst!

Update, 24.08.2023

3.600 ausgefüllte Fragebögen – deiner darf nicht fehlen!

Nach oben

Gerade haben wir die Schwelle von 3.600 Teilnehmer/innen überschritten. So viele haben bereits unseren Fragebogen ausgefüllt und uns verraten, wie sie ihre Selbstständigkeit selbst einschätzen und was sie auf Fragen zur Statusfeststellung von staatlicher Seite antworten würden. Unser Ziel: Herausfinden, welche Kriterien dem gesunden Menschenverstand und dem eigenen Selbstbild besser entsprechen als die, die Rentenversicherung, EU & Co. bisher verwenden beziehungsweise planen.

Individueller Benchmark-Report gesponsort von VGSD-Mitglied Hendrik Schäfer

Als Teilnehmer/in erhältst du, falls gewünscht, einen individuellen Benchmark-Report, mit dessen Hilfe du dich mit anderen Selbstständigen vergleichen kannst – zusätzlich zur Auswertung der Befragung durch das Institut der Deutschen Wirtschaft, die öffentlich verfügbar sein wird. Eine höhere Teilnehmerzahl ist wichtig, um signifikante Aussagen auch für deine Branche machen zu können.

Deine Meinung ist uns wichtig

Bitte nimm unbedingt an der Befragung teil und empfiehl sie auch an andere Selbstständige - egal ob sie gerne und freiwillig selbstständig sind oder lieber angestellt wären. Es geht uns ja gerade darum, den Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen besser zu verstehen.

Hier geht es zur Umfrage: selbststaendigen-survey.de

Vielen Dank fürs Mitmachen und weiterempfehlen!

Update, 10.08.2023

Bereits 2.500 ausgefüllte Fragebögen

Nach oben

Gerade haben wir die Schwelle von 2.500 Teilnehmer/innen genommen. So viele haben bereits unseren Fragebogen ausgefüllt und uns verraten, wie sie ihre Selbstständigkeit selbst einschätzen und was sie auf Fragen zur Statusfeststellung von staatlicher Seite antworten würden. Unser Ziel: Herausfinden, welche Kriterien dem gesunden Menschenverstand und dem eigenen Selbstbild besser entsprechen als die, mit denen bisher gearbeitet wird.

Als Teilnehmer/in erhältst du, falls gewünscht, einen individuellen Benchmark-Report, mit dessen Hilfe du dich mit anderen Selbstständigen vergleichen kannst – zusätzlich zu den Auswertungen der Studie durch das Institut der Deutschen Wirtschaft, die öffentlich zugänglich sein werden. Eine höhere Teilnehmerzahl ist wichtig, um signifikante Aussagen auch für deine Branche machen zu können.

Deine Meinung ist uns wichtig

Bitte nimm unbedingt an der Befragung teil und empfiehl sie an andere Selbstständige weiter - egal ob sie das gerne und freiwillig sind oder lieber angestellt wären. Es geht uns ja gerade darum, den Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen besser zu verstehen.

Hier geht es zur Umfrage: selbststaendigen-survey.de

Vielen Dank fürs Mitmachen und weiterempfehlen!

Beitrag, 30.07.2023

Mitmachen bei großer VGSD-Umfrage: Wie selbstständig bist du?

Nach oben

Ab sofort kannst du an unserer Umfrage unter selbststaendigen-survey.de teilnehmen und sie gerne auch an andere Selbstständige weiterempfehlen. Gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) und unterstützt vom Bundesverband selbstständige Wissensarbeit sowie der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft haben wir in den vergangenen Monaten einen Fragebogen erarbeitet, mit dem wir herausfinden wollen:

  • Wie schätzt du dich selbst ein? Bist du gerne und freiwillig selbstständig?
  • Gibt es Statusfeststellungs-Kriterien, die dem gesunden Menschenverstand besser entsprechen als die der Deutschen Rentenversicherung und deinen Status so voraussagen, dass Selbst- und Fremdbild möglichst gut übereinstimmen?
  • Wie zufrieden bist du mit deiner Situation und den Rahmenbedingungen?

Komplett anonym oder mit E-Mail-Adresse und Benchmark-Report

Du hast dabei die Wahl und kannst den Fragebogen komplett anonym ausfüllen oder gleich auf der ersten Seite deine E-Mail-Adresse angeben. Dann erhältst du nach Abschluss der Befragung kostenlos einen individuellen Benchmark-Report zugemailt. Auch dann bleiben deine Antworten natürlich anonym und werden vom IW nicht an Dritte (auch nicht an uns) weitergegeben.

Die zweite und dritte Seite mit den Datenschutzhinweisen wirst du wahrscheinlich überblättern. Auf Seite vier beginnt dann der eigentliche Fragebogen, zu dessen Beantwortung du etwa 15 Minuten einplanen solltest.  Am schnellsten geht das auf deinem Laptop.

Studienergebnisse im Herbst

Nach der Befragung und Auswertung wird das IW im Herbst die Ergebnisse in einer Studie veröffentlichen, über die wir dann hier auf unserer Website ausführlich berichten werden. Schon vorab erhältst du bei Angabe deiner E-Mail den oben erwähnten Benchmark-Report, mit dem du dich in Hinblick auf wichtige Studien-Fragen mit dir ähnlichen Gruppen von Teilnehmer/innen vergleichen und so wichtige Einblicke zur deiner beruflichen Positionierung gewinnen kannst. Dass wir dir diesen Report zusenden können, verdanken wir der großzügigen finanziellen Unterstützung unseres Mitglieds Hendrik Schäfer.

Bereits die zweite Studie mit dem Institut der deutschen Wirtschaft

Die aktuelle Befragung ist bereits die zweite Studie, die wir mit dem Institut der deutschen Wirtschaft und damit einem der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in unserem Land durchführen. Letztes Jahr hatte das IW für uns bereits die Auftraggeber von Selbstständigen befragt und im April 2023 zwei Veröffentlichungen dazu vorgelegt (unsere Pressemitteilung dazu). Das Fazit des IW damals: Solo-Selbstständige sind unverzichtbar für die deutsche Wirtschaft, gerade auch im Hinblick auf wichtige Herausforderungen wie Digitalisierung und Transformation unserer Energieversorgung und Mobilität. Die bestehende Rechtsunsicherheit rund um das Thema Scheinselbstständigkeit gehört zu den wichtigsten Hemmnissen für den Einsatz von Selbstständigen.

Schwerpunkt auf Suche nach Lösungen für mehr Rechtssicherheit

In der jetzigen Befragung legen wir den Schwerpunkt noch stärker auf die Suche nach Lösungen, also danach, wie die für uns geltenden Regeln selbstständigen-freundlicher, rechtssicherer und weniger bürokratisch ausgestaltet werden könnten.

Deshalb die ganz herzliche Bitte: Nimm an unserem selbststaendigen-survey.de jetzt teil und empfiehl die Studie auch anderen Selbstständigen. Neben gerne und freiwillig Selbstständigen dürfen sehr gerne auch Selbstständige teilnehmen, die lieber angestellt wären. Gib den Link auch an solche Bekannte weiter! Ziel der Studie ist ja gerade, diese Trennlinie besser herauszuarbeiten, damit gesetzliche Regelungen künftig allen Selbstständigen gerecht werden.

Jetzt Fragebogen ausfüllen

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #