Moderiere VGSD-Experten-Telkos

Foto: Pixabay, Public Domain

Die Experten-Telkos haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil unserer Verbandsarbeit entwickelt. Dabei ist der Name etwas irreführend: Was als reines Audio-Gespräch begann, ist seit Anfang 2017 eine Videokonferenz.

Fast jede Woche findet eine „Telko“ statt und bis zu 500 Teilnehmer hören bzw. schauen zu. 10.000 Mitglieder melden sich jedes Jahr für Telkos an, noch weitaus mehr schauen / hören die nachträglich die Aufzeichnungen an. Die Experten kommen vor allem aus den Bereichen Recht, Steuern, Renten- und Krankenversicherung sowie Marketing und Vertrieb.

Eine ganze Gruppe von Vereinsmitgliedern teilt sich die Moderation der Telkos, wir suchen aber immer wieder engagierten Mitglieder, die unser Team verstärken.

Ort
  • Überall via Internet
Kategorie
  • Experten-Telkos
Zeitaufwand

Eine Stunde dauert eine VGSD-Experten-Telko typischerweise. Moderatoren und Experte/in wählen sich 30 Minuten früher ein. Bei Moderatoren kommt noch etwas Vorbereitungszeit hinzu. Co-Moderatoren benötigen dagegen kaum Vorbereitungszeit. Du solltest bereit sein, mehrere Telkos zu moderieren, denn Übung macht den Meister.

Voraussetzungen
  • Du bist sehr zuverlässig, denn in der Regel haben sich mehrere Hundert Zuschauer / Zuhörer Zeit genommen und freuen sich auf die Telko, die du moderierst.
  • Du behältst ruhiges Blut, auch wenn einmal die Technik nicht ganz so wie erwartet funktionieren sollte oder die Fragen der Teilnehmer im Sekundentakt hereinströmen. Die Telkos führen wir mit „GoToWebinar“ durch. Das ist eine besonders stabile und erprobte Plattform. Vielleicht hast du damit sogar schon gearbeitet.
  • Du bist neugierig und fragst gezielt nach, wenn du etwas nicht verstanden hast, zum Beispiel, wenn der Experte zu viele Fachbegriffe verwendet.
  • Du hast eine angenehme, gut verständliche Stimme.
  • Du verfügst über einen Windows- oder Mac-Rechner mit aktuellem Betriebssystem, ausreichend schnellen Internetzugang, eine Webcam sowie ein Headset (z.B. iPhone-Kopfhörer).
  • Ideal (aber keine Voraussetzung) ist es, wenn du auch über ein (vorzugsweise kabelgebundenes) Headset für dein Festnetz-Telefon verfügst, weil du dich dann parallel auch per Telefon einwählen kannst und den Telefonhörer nicht ans Ohr zu halten brauchst.
  • Du benötigst kein Fachwissen zum jeweils behandelten Thema. Vielmehr solltest du deine Fragen aus der Perspektive eines durchschnittlich informierten Zuhörers stellen, damit alle gut folgen können.
  • Die Moderation kannst du von zuhause, Deinem Büro oder einem anderen Ort aus machen, wo Du ungestört bis (um Hintergrundgeräusche auszuschließen).
So geht es im Detail
  1. Falls du noch an keiner Telko teilgenommen hast, melde dich zunächst für eine an oder höre dir eine Aufzeichnung an. In der Anmeldebestätigung ist ein Test-Link, mit dem du prüfen kannst, ob deine Betriebssystem-Version unterstützt wird und dein Internet-Zugang ausreichend schnell ist.
  2. Wende dich bei Interesse an Max Hilgarth. Er erklärt dir in einer Test-Telko Ablauf und Technik und nimmt dich in unseren Moderatorenverteiler auf. Sobald wir wieder neue Expertentelkos terminiert haben, bietet er dir und den anderen an, diese zu übernehmen.
  3. Zunächst solltest du eine oder mehrere Comoderationen übernehmen, um mit Ablauf und Technik noch besser vertraut zu werden. Als Comoderator behältst du die Fragen der Teilnehmer im Blick und wählst solche von allgemeinem Interesse aus, um sie im passenden Moment zu stellen.
  4. Von da ist es dann nur ein kleiner Schritt zur Moderation: In dieser Rolle begrüßt du die Teilnehmer, stellst sicher, dass die Technik funktioniert und erläuterst diese kurz. Du stellt dem Experten die Fragen, mit denen die Telko beworben wurde, fragst gezielt nach, damit die Erwartungen möglichst aller Teilnehmer erfüllt werden und die Antworten verständlich sind. Du solltest auch mindestens eine Kurzumfragen durchführen, um die Telko aufzulockern und die Teilnehmer noch stärker zu involvieren. Bei alldem musst du auch noch die Zeit im Blick behalten. Das klingt schwieriger als es ist, denn dabei unterstützt dich ein Skript in Form einer Präsentation, mit der du dich im Vorfeld sehr effektiv vorbereiten kannst.
  5. Natürlich freuen wir uns über ein Feedback von dir, wie dir die Telko gefallen hat und was aus deiner Sicht besonders wichtige Tipps oder Infos waren.
  6. Alles Weitere übernehmen dann wir: Wir werten das Feedback der Teilnehmer aus, veröffentlichen den Mitschnitt, hören ihn uns selbst an, extrahieren Tipps und informieren (bei den meisten Telkos) die Mitglieder per Rundmail über die Veröffentlichung.
  7. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich, wir bezahlen aber eine kleine Aufwandsentschädigung, die bei Moderatoren etwas höher, bei Comoderatoren etwas niedriger ist. Diese kannst du uns gerne direkt im Anschluss an die Telko in Rechnung stellen.

1 Kommentar

  1. Sebastian schreibt:

    Hallo,

    super Sache. Kann man sich in irgendeiner Form zu den Tasks anmelden o. ä., oder soll das bei Interesse per E-Mail erfolgen?

    Gruß, Sebastian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.