Neuigkeiten

  1. Grüne greifen Kritik am Statusfeststellungsverfahren der DRV auf

    Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen listet in einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung die Schwächen des aktuellen Verfahrens zur Feststellung des Selbstständigen-Status auf. Tenor der Anfrage: Das Verfahren der Deutschen Rentenversicherung (DRV) habe sich zwar grundsätzlich bewährt, müsse aber aufgrund der harschen Kritik von Praktikern und Betroffenen überprüft werden. Die Anfrage entstand unter Federführung […]

    mehr erfahren 〉

  2. Ergebnisse der VGSD Experten-Telko „Nutzen kommunizieren und im Netzwerk wertschätzend Umsatz generieren“

    Experte: Claudia Kimich Moderator: Andreas Lutz Co-Moderator: Sven Weisenhaus         In der Experten-Telko vom 21.3.2017 gab Claudia unter anderem zu diesen Fragen Auskunft: Networking heißt: Geben und Nehmen. Was gibt man und was darf man nehmen? Warum ist es dabei wichtig, Nutzen zu kommunizieren? Wie finde ich raus, was die Netzwerkkollegen überhaupt […]

    mehr erfahren 〉

  3. VGSD-News 17.02: GWG-Grenze steigt auf 800 Euro – Vorbild Österreich? – Ausnahmeregelung für Notärzte

    Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer, 50 Jahre war die Betragsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter unverändert, jetzt soll sie auf 800 Euro verdoppelt werden, das Ergebnis eines jahrelangen zähen Kampfes. Ein zäher Kampf ist auch die Auseinandersetzung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern, bei der Werkvertragsgesetz und Scheinselbstständigkeit nur zwei Aspekte sind. Eine Veranstaltung bei der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft […]

    mehr erfahren 〉

  4. VGSD-Stammtisch in Hannover

    Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde von diesmal zehn Teilnehmern ging es diesmal zuerst um die Mitgliederversammlung. Einige Teilnehmer hatten der Sprecherin Susi Freudenberg Anregungen, Wünsche und Änderungsvorschläge mit auf den Weg nach München gegeben. Nun wollten sie natürlich gerne aus erster Hand wissen, was davon umgesetzt werden konnte. Erfreulicherweise konnte Susi Freudenberg berichten, dass alle Vorschläge […]

    mehr erfahren 〉

  5. VGSD plädiert in Berlin für gerechtere Krankenkassenbeiträge

    Der VGSD hat sich als ernst zu nehmender Gesprächspartner für die Politik etabliert: Bei einer Anhörung im Bundestag kam unser Vorsitzender Andreas Lutz als Vertreter der Selbstständigen zu Wort. Thema der Veranstaltung war die Bemessung der Beiträge, die Selbstständige an die gesetzliche Krankenversicherung zahlen. Hier führt die aktuelle Regelung zu massiven Nachteilen für Freelancer mit […]

    mehr erfahren 〉

  6. Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht fachliche Weisungen zum „ANÜ-Gesetz“

    Rechtzeitig vor dessen Inkrafttreten am 1. April 2017 hat die Bundesagentur für Arbeit jetzt ihre fachlichen Weisungen (auch „Durchführungsanweisungen“ genannt) zum „Arbeitnehmerüberlassungsgesetz“ veröffentlicht. Mit der Neuregelung der Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ) ist ja zugleich die Abgrenzung zwischen Werk-, Dienst- und Arbeitsverträgen neu geregelt worden. Es geht in den fachlichen Weisungen aber praktisch ausschließlich um das Thema ANÜ. […]

    mehr erfahren 〉

  7. VDI: IT–Aufträge und -Know-how wandern ins Ausland ab

    Während IT-Berater und –Experten sowie Ingenieure durch die bestehende Rechtsunsicherheit in Arbeitnehmerüberlassung oder gleich ins Ausland getrieben werden, spitzt sich der Fachkräftemangel in Deutschland weiter zu. Der VDI rechnet laut heise.de derzeit mit 3,5 offenen Stellen pro Bewerber, wobei schon berücksichtigt ist, dass nur jede vierte bis fünfte freie Stelle überhaupt gemeldet wird. Dies geht […]

    mehr erfahren 〉

  8. vbw-Veranstaltung liefert Einblicke, was Gewerkschaften eigentlich wollen

    Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) hatte am Mittwoch, 15.03.17, zu der Veranstaltung „Der Mensch in der digitalen Arbeitswelt eingeladen. In den selben Räumen hatte bereits Ende 2015 auf der Höhe der Auseinandersetzung um den ersten Referentenentwurf zum Werkvertragsgesetz eine hochrangig besetzte Veranstaltung zur Notwendigkeit und Praktikabilität des 1. Referentenentwurfs stattgefunden. Damals hatte sich der […]

    mehr erfahren 〉

  9. Ergebnisse der VGSD Experten-Telko So verkaufst Du Dich nicht länger unter Wert „Profitable Kunden und rentable Aufträge durch professionelle Selbstvermarktung“

    Experte: Stéphane Etrillard Moderator: Stephan Kessler Co-Moderatorin: Christiane Starke                 Bei unserer Experten-Telko am 15. März 2017 hatten wir den Unternehmensberater und Buchautor Stéphane Etrillard zu Gast. Seine These: Wer sich professionell selbst vermarktet und seine Leistung nicht unter Wert verkauft, hat die Chance auf profitable Kunden und […]

    mehr erfahren 〉

  10. Reportage über angeblich scheinselbstständige Piloten bei Ryanair

    Ryanair ist nach Passagierzahlen inzwischen größer als Lufthansa, Airfrance oder British Airways. Durch Verzicht auf Luxus, schnelle Umlaufzeiten und zusätzlichen Einnahmequellen kann der Billigfliger geringere Preise anbieten und setzt die Wettbewerber unter Druck, es ihm gleich zu tun. Anteil an den günstigen Preisen hätten auch kreative Beschäftigungsmodelle, die zwar laut Ryanair nach irischem Recht legal […]

    mehr erfahren 〉

  11. „Selbst und ständig“ – Praxiswissen für angehende Veranstaltungstechniker

    Jeder erfahrene Freelancer weiß: Zu einer dauerhaft tragfähigen Selbstständigkeit gehören nicht nur Know-how und Kontakte – auch der kaufmännische Teil will mit Sinn und Verstand bewältigt sein. Roman Shuf, aktives Mitglied unseres Partnerverbands ISDV, hat deshalb eine vorbildliche Initiative gestartet: Der gelernte Veranstaltungstechniker vermittelt Berufsschülern grundlegendes Wissen für die Selbstständigkeit. Roman hat sich 2012 selbstständig […]

    mehr erfahren 〉

  12. Ergebnisse der VGSD Experten-Telko „Ich will gründen – Wie bekomme ich Gründungszuschuss?“

    Experte: Christian Bussler Moderatorin: Elke Koepping Co-Moderator: Oliver Weber                 Aus seiner langjährigen Praxis kennt Christian die häufigsten Begründungen, mit denen die Agentur für Arbeit Antragstellern den Gründungszuschuss verweigert. Dazu gehören die mangelnde Tragfähigkeit des Vorhabens und ein fehlender Förderbedarf. Hat der Gründer gute Chancen, wieder in einen […]

    mehr erfahren 〉

  13. Vorbild Österreich? Jein.

    Viele Sozialpolitiker und Vertreter der deutschen Rentenversicherung äußern sich in jüngster Zeit auffällig positiv über das österreichische Sozialversicherungssystem. Vor allem gefällt ihnen die Pflichtversicherung für Erwerbstätige, die Angestellte und Selbstständige gleichermaßen erfasst. Bei genauem Hinsehen zeigt sich aber: Die Abgrenzung von selbstständiger und unselbstständiger Tätigkeit ist auch in Österreich ein Problem, das zu erheblichen Verwerfungen […]

    mehr erfahren 〉

  14. Beschlossene Ausnahmeregelung für Notärzte könnte auch für Honorarärzte Rechtssicherheit bringen

    Mit der Verabschiedung des neuen Hilfs- und Heilmittelgesetzes hat der Deutsche Bundestag gegen den Widerstand der Deutschen Rentenversicherung (DRV) gerade eine Ausnahmeregelung zum Thema Scheinselbstständigkeit geschaffen, um die durch die Statusfeststellungspraxis der DRV gefährdete Notarztversorgung sicher zu stellen. Davon könnten auch Honorarärzte profitieren. Neben der angestellten Tätigkeit mit einem Mindestumfang von 15 Stunden pro Woche […]

    mehr erfahren 〉

  15. Familienministerium will von Selbstständigen lernen

    Wie können Eltern in der Arbeitswelt von Morgen Beruf und Familie vereinbaren? Dieser Frage geht das Bundesfamilienministerium in einem Zukunftsgespräch nach. Dabei erhofft man sich vor allem von Selbstständigen mit Familie Hinweise auf zukunftsfähige Modelle. Das Zukunftsgespräch des von Manuela Schwesig (SPD) geführten Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend findet am 23. März 2017 […]

    mehr erfahren 〉