Spreedbox: VGSD-Sponsor Spreed launcht neues Produkt via Kickstarter-Kampagne

spreedbox

Link zur Kickstarter-Kampagne mit Video

Als VGSD-Mitglied kennst Du mit großer Wahrscheinlichkeit „Spreed“, den Webkonferenz-Dienst über den wir unsere Experten-Telkos durchführen. Aber kennst Du auch die Spreedbox? Die Stuttgarter Tüftler von der struktur AG haben innerhalb der letzten zwei Jahre ein neues Produkt entwickelt, einen aus einer Aluminiumlegierung bestehenden Würfel mit rund 11 Zentimeter Seitenlänge, der an einer Seite leicht angehoben ist und blau leuchtet.

Einmal ans Internet angeschlossen, kann man über den darin enthaltenen Server auf extrem sichere Weise Videokonferenzen (bis zu 10 gleichzeitige Sitzungen mit bis zu je 6  Teilnehmern) abhalten und Dateien austauschen. Es handelt sich also um eine selbst gehostete Variante von Skype, Google Hangout, WebEx & Co., bei der aber im Gegensatz zu diesen Diensten die Daten in den eigenen Händen bleiben und nicht irgendwo im Web gespeichert werden.

 

Teil des Trends zu neuen, privatsphäre-schützenden Produkten

Swapnil Bhartiya schreibt in der IT-World „Move over Skype, Facetime, Hangouts. Here comes Spreedbox, a fully open source, secure videoconferencing solution“ und sieht Spreedbox in einer Reihe mit neuen, privatsphäre-schützenden Produkten wie ownCloud, Kolab und Plasma Mobile.

Ab 188 Euro kann man sich die Spreedbox jetzt im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne sichern. Gut 70 Unterstützer haben bereits mitgezeichnet. Wenige Tage nach dem Start ist das Finanzierungsziel von 23.000 Euro schon zu über 70 Prozent erreicht. Falls mehr Geld herein kommt, versprechen die Entwickler im Rahmen von „Stretch Goals“ die Entwicklung zusätzlicher Funktionen.

Zu den Stretch Goals gehört u.a. die Integration der ownCloud-Funktionalität, so dass quasi Dropbox-Funktionen (Dateiverzeichnisse, nutzerspezifische Zugriffsrechte) in hochsicherer Form über einen eigenen Server bereit gestellt werden könnten.

Auf der Infoseite findet man gegenüber der Kampagnenseite noch zusätzliche Infos und sogar eine Broschüre (PDF). Dort kann man auch einen Account anlegen und eine Live-Preview durchführen.

 

 

Die struktur AG unterstützt den VGSD bereits seit seiner Gründung

Wir wünschen den schwäbischen Ingenieuren und IT-Experten von der struktur AG viel Erfolg für das neue Produkt und sind schon gespannt, wann wir dann unsere Experten-Telkos über eine Spreedbox abwickeln können…

Die struktur AG unterstützt den VGSD bereits seit seiner Gründung, indem sie uns eine Webkonferenz-Plattform für bis zu 300 Teilnehmer zur Verfügung stellt. Außerdem bietet sie VGSD-Vereinsmitgliedern Preisvorteile bei der Nutzung von Spreed.

 

Vielleicht auch interessant für Dich: Kickstarter kommt nach Deutschland – VGSD erklärt Crowdfunding-Basics

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.