Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Themenstammtisch Regionalgruppe Koblenz Warum LinkedIn ein wenig wie Heiraten ist

Am Dienstag den 8. Juni, traf sich die Regionalgruppe Koblenz zum dritten Themenstammtisch in diesem Jahr – diesmal wieder online, via Zoom und mit insgesamt 13 Teilnehmern.

Thema des Abends war LinkedIn, und wie LinkedIn uns als (Solo-) Selbständige unterstützen kann. Unser Referent war Jonas Fartaczek, selbst Mitglied des VGSD und zugleich Vorstandsmitglied. Hauptberuflich befasst sich sein Unternehmen complus media GmbH mit Social Media Content & Strategy.

Erst kennenlernen und dann heiraten. Warum LinkedIn ein wenig wie Heiraten ist.

Schritt für Schritt zum LinkedIn-Experten 

Zunächst gab es eine Übersicht, was LinkedIn eigentlich ist:

  • Ein professionelles Netzwerk
  • Genutzt zum Netzwerken und Austauschen
  • 16 Millionen User im DACH-Bereich

Dann sprachen wir darüber, wie man sich auf LinkedIn richtig präsentiert:

  • Nicht mit der Tür ins Haus fallen!
  • Sag mir, wer du bist und warum ich dir zuhören soll
  • Erst einmal zum Austausch einladen

Dann gab es eine kleine Checkliste, was im Profil nicht fehlen darf:

  • Über Mich: Welches Problem kann ich lösen, am besten in 40 Zeichen
  • Kenntnisse & Fähigkeiten ausfüllen
  • Expertenstatus nachweisen: Beiträge schreiben, eigene Artikel & Zertifikate einbinden
  • Referenzen: Dritte bestätigen lassen, dass ich Ahnung habe

Und ein paar Tipps, um zu mehr Sichtbarkeit zu gelangen:

  • Beiträge schreiben
  • Andere Beiträge nicht nur liken, sondern auch kommentieren & kritische Rückfragen stellen
  • Relevante Personen in einem Beitrag oder Kommentar verlinken; dann sehen es auch die Follower der verlinkten Person
  • Neue Features nutzen! Storys, LinkedIn Live etc. ausprobieren
  • Recyceln & upcyceln: den gleichen Content wiederholen aber immer wieder anpassen und anders präsentieren
  • Texte, Artikel etc. nicht verlinken, sondern „nativ“ in LinkedIn erstellen
  • YouTube-Videos nicht verlinken, sondern Videos direkt hochladen

Und schließlich gab es 50 Ideen für eigene Beiträge, zum Beispiel:

  • Was sind die zehn meistgestellten Fragen meiner Kunden
  • Die fünf größten Fehler …
  • Alternativen zu … (Excel, Photoshop)
  • Tutorials gehen immer! Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Eine Folie aus einem Workshop oder einer Präsentation nehmen und daraus einen Beitrag erstellen

Wichtig für den Erfolg ist, wie beim Dating, die richtige Ansprache. Denn: die Kommunikation ändert sich nach dem ersten Date. Erst durch ein Kennenlernen können wir Brücken bauen und Gemeinsamkeiten entdecken. Also: Erst wird geflirtet, dann wird geheiratet!

Vielen Dank an Jonas für den spannenden Vortrag und Austausch!

Sei dabei! Der nächste Themenstammtisch ist für den 12. August 2021 mit dem Thema Tools geplant und der nächste Frühstückstreff findet am 13. Juli 2021 statt.

Text: Katja Bell 

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...