Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD–Frühstück in Hamburg

Viele neue Gesichter trafen sich im März zum zweiten VGSD-Frühstück in Hamburg, Foto: Michael Schnelle

Das 16. Hamburger Frühstückstreffen fand wie immer im Café Oktober im Stadtteil Barmbek statt. An einem typisch grauen Frühlingstag trafen sich sieben Frauen und acht Männer zum zweiten Treffen in 2019, diesmal überwiegend Vereins- oder Community-Mitglieder, die das erste Mail dabei waren.

Nach der Begrüßung durch Gastgeber Michael folgte nach der Frühstücksbestellung eine  Vorstellungsrunde. Da alle sehr unterschiedliche Berufe hatten, erzeugte diese viel Neugierde, doch dann wurde erst einmal das leckere Frühstück genossen. Anschließend stellte Michael den VGSD vor und berichtete wie man sich einbringen und mitmachen kann. Eindeutig sehr beliebt sind die zahlreichen Telefonkonferenzen, die ja sehr häufig angeboten werden.

Höhe des Verpflegungsmehraufwands großes Ärgernis von kleiner Bedeutung

Teilnehmer wünschen sich Rechtssicherheit, Foto: Michael Schnelle

In der nachfolgenden Diskussion stellte sich heraus, dass die meisten Teilnehmer die Themen auf der Homepage auch für sich selbst wichtig empfinden, sich aber eben einen Verband wünschen, der mangels Zeit ihre Interessen vertritt. Dabei wurde der Wunsch geäußert, dass der VGSD auch zukünftig bei gemeinsamer Interessenslage mit anderen Berufsverbänden an einem Strang zieht, um seine Mitglieder besser vertreten zu können. Gelobt wurde, dass dies auch schon in der Vergangenheit so praktiziert wurde. Michael stellte dann die Frage in die Runde, ob sich die Teilnehmenden bei auswärtigen Tätigkeiten durch die seit Jahren fast unverändert bestehenden Verpflegungsmehraufwendungen innerhalb Deutschlands benachteiligt fühlen und ob der VGSD da etwas tun sollte. Tatsächlich waren es nicht so viele Teilnehmer, für die Verpflegungsmehraufwendungen von größerer Bedeutung sind. Diese meinten jedoch, dass es wichtigere Themen geben würde, auch wenn die Sätze seit 1997 fast unverändert bestehen. Angst haben noch immer Unternehmer/innen vor einer festgestellten Scheinselbstständigkeit und hoffen hier stark, dass es wieder zu festen nachvollziehbaren Regelungen kommt.

Auch diesmal verging die Zeit wie im Flug, und das Treffen endete erst nach 11 Uhr. Das nächste Frühstückstreffen findet am Mittwoch, den  15. 05. 2019 wieder im Café Oktober von 9 bis 11 Uhr statt. Hier kannst du dich dazu anmelden. Danach folgt eine Sommerpause.

 

Text und Bilder: Michael Schnelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.