VGSD-Stammtisch in Hannover

Nach den beengten und lauten Platzverhältnissen beim letzten Stammtisch hatten wir diesmal die Empore für uns. Trotz der Osterferien hatten sich 10 Menschen auf den Weg gemacht, sich zu vernetzen.

Diesmal waren sogar zwei neue Professionen dabei: ein selbstständiger Arzt (ein Gast aus dem Bundesverband der Honorarärzte) und ein Immobilienmakler.

Zu Anfang ging es um die aktuellen Themen im Verband. Die Arbeit zur Vernetzung der Selbstständigenverbände in der Bundesarbeitsgemeinschaft geht voran, unser Vorsitzender ist jetzt regelmäßig in Berlin unterwegs.

Auch werden gerade die Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl vorbereitet. Die Prüfsteine sollen die Positionen der Parteien zu unseren Forderungen klarmachen und damit Hinweise für die Wahl geben. Außerdem können sie wunderbar für die Diskussionen mit Bundestagskandidaten genutzt werden, wie ein Teilnehmer unseres Stammtisches anmerkte.

Susi Freudenberg gewinnt Inklusionspreis

Preisträgerin Susi Freudenberg stößt mit Wasser an

Susi Freudenberg, die Regionalsprecherin, berichtete über den überraschenden Gewinn des Inklusionspreises der Stadt Hannover für ihr kleines Unternehmen und über die Vorteile der Inklusion in Bezug auf Mitarbeiter.

Nach dem – wie immer – vorzüglichen Essen ging es in manchmal wilder Folge um Themen wie ‚Bedingungsloses Grundeinkommen‘, den Ärztestreik in MeckPomm, der Frage, ob man als Selbstständiger einen 450€ -Job angeben muss, Probleme des Immobilienvermakelns und mehr. Es war ein anregender Abend, bei dem das formale Ende um 20 Uhr deutlich überschritten wurde.

Das nächste Treffen (hier kannst Du Dich anmelden) ist für den 16.5.2017 terminiert. Für die Teilnahme am Stammtisch sollte man sich über die VSGD Webseite anmelden, damit wir ausreichend Plätze reservieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.