Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Voller Erfolg Neue Konstellation bei Regionalgruppen-Treffen

Gemeinsame Sache des VGSD Bremen, Hannover, Kassel und Osnabrück: Beim überregionalen Treffen ging es um die IT-Sicherheit.

Eine "Schnapsidee" wird umgesetzt – dieses Treffen war eine Premiere! Die Sprecher/innen der Regionalgruppen Bremen, Hannover, Kassel und Osnabrück hatten sich spontan entschieden, ein solches Treffen zu organisieren, um einen Blick über den Tellerrand zu wagen. Auch die schwierigen Bedingungen in den einzelnen Orten und Regionen, deren Struktur eher zerstreut ist und nur kleine Zentren aufweist, hatten zu der Idee des überregionalen Treffens veranlasst.

Gesellige, branchenübergreifende Runde

Und es war ein Erfolg: insgesamt waren 20 Menschen anwesend, die (mit Ausnahmen) alle aus dem nordwestdeutschen Raum stammten – von Bremen bis Kassel und von Hannover bis Osnabrück. Aber auch ein Ex-Norddeutscher aus Darmstadt war dabei.

Die Einladenden, Martina Hölscher (RG Osnabrück), Stefan Hackenthal (RG Hannover), Awena Kirsch (RG Kassel), Karsten Klepper (RG Bremen), Karsten Schöpfer (RG Bremen)) hatten die Durchführung und Moderation unter sich aufgeteilt, sodass keine Langeweile aufkam.

Nach einer kurzen Begrüßung erfolgte eine Vorstellungsrunde für die Teilnehmer/innen und es zeigte sich ein beeindruckender Querschnitt aus vielen Berufsgruppen: Coaching, IT-Architektur, IT-Berater, Interimsmanager, Bürodienstleistungen, Weiterbildung, Landschaftsarchitektur, Datenschutzbeauftragte, Soziologie und mehr waren vertreten.

Hitliste für IT-Sicherheit

Nach der Vorstellungsrunde ging es wie üblich zuerst um die Verbandsthemen: die aktuellen Angebote des Verbandes, Neuigkeiten aus dem Bereich der Selbstständigkeit, die nächsten VGSD-Talks und die aktuellen VSDG-Podcasts.

Danach gab es einen kurzen Impulsvortrag zum Thema IT-Sicherheit, gerade für Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen. Nach einer Umschreibung des Themas wurde die Strategie für das grundlegende Vorgehen in Sachen IT-Sicherheit vorgestellt, angelehnt an die Empfehlungen des BSI. Schließlich gab es noch eine Hitliste der Maßnahmen, welche man auf jeden Fall umsetzen bzw. evaluieren sollte.

Die Themen IT-Sicherheit und Energiekrise/Energiesparen wurden dann auch in Breakout-Räumen weiterdiskutiert und bearbeitet. In der Gesamtgruppen reflektierten wir die Ergebnisse der Arbeitsgruppen.

Fortsetzung folgt...

Die geplanten zwei Stunden waren recht schnell vorbei. Das Feedback der Teilnehmer:innen am Ende des Experiments war positiv und wir haben vereinbart, uns in dieser Kombination wieder zu treffen, etwa im Zeitabstand von 3 Monaten. 

Text: Stefan Hackenthal

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
... bitte warten ...
Zum Seitenanfang

#

#
# #