Who is who: Christa Weidner

Meinen Lebensunterhalt als Selbstständige verdiene ich damit, dass ich Unternehmen unterstütze, die Software einführen. Ich kümmere mich darum, dass die Menschen damit arbeiten können und wollen. Meine Kunden bekommen die perfekte Bedienungsanleitung für Software und IT-Trainings, die begeistern. Eine perfekte Kombination, da ich gerne schreibe und rede.

Das Thema Scheinselbstständigkeit brachte mich 2015 zum VGSD.

In der Community der Selbstständigen verbindet man mich mit dem Thema Scheinselbstständigkeit. Ich habe viele Artikel veröffentlicht (neuester Artikel hier) und zwei deutschlandweite Vortragsreihen durchgeführt. Jüngste Gespräche zu dem Thema lassen befürchten, dass dieses Thema uns Selbstständige noch lange Zeit begleiten wird und wir uns Gelegenheiten verschaffen müssen, um gehört zu werden. Schon deshalb sollten wir als Selbstständige ein Interesse daran haben, dass wir mit dem VGSD einen starken Verband schaffen, der sich branchenübergreifend für unsere Interessen einsetzt. Denn ein Land, eine Wirtschaft oder eine Gesellschaft ohne Selbstständige wird eintöniger, weniger flexibel und weniger leistungsstark sein.

Für mein Engagement habe ich 2016 den Werner-Bonhoff-Preis erhalten, 2017 den New Work XING Award. Das Thema Scheinselbstständigkeit hat sich für mich persönlich weiterentwickelt: Mein Ziel sind starke und erfolgreiche Freelancer in der IT. Die aktuellen Marktbedingungen bieten hier viel Potenzial für Verbesserungen.

Ich bin Jahrgang 1962, verheiratet, mit einer erwachsenen Tochter und lebe mit meinem Mann bei München sowie in Hamburg.

Weitere Informationen: www.christaweidner.de, www.freelance-it.services, www.pwag-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.