Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Who is who Julia Schulze

Montag, 16. August, erster Arbeitstag beim VGSD: Als Office Managerin in Teilzeit unterstütze ich ab sofort das Team um Andreas und Max und das gemeinsame Ziel: Selbständigen eine Stimme zu geben. Ich bin selbst eine der vielen, die diese Stimme ausmacht, denn ich war vor „Amtsantritt“ beim VGSD und bin es auch weiterhin: solo-selbständig tätig. Mit meinem Start beim Verband beginnt eine spannende neue Zeit: (wieder) angestellt für eine gute Sache zu arbeiten und mich nebenberuflich (weiter) dem Schreiben zu widmen - was auch eine gute Sache ist!

Julia ist seit August Office Managerin im Münchener VGSD-Büro

Einen Beitrag leisten

Ursprünglich aus dem Marketing kommend, habe ich mich 2015 als Kommunikationsberaterin und Texterin selbständig gemacht und Freelancer-Projekte in unterschiedlichen Firmen aus unterschiedlichen Branchen übernommen.

Parallel entstand der Wunsch, etwas Eigenes anzubieten und etwas Neues auszuprobieren. Das heißt in meinem Fall, mein Wissen und meine Erfahrung als Autorin und Texterin weiterzugeben. Themen zu finden, den Texten eine eigene (Erzähl)Stimme zu verleihen, kann eine persönliche und sehr bereichernde Reise für Schreibende sein.

2020 habe ich also The Written You gestartet, mein Schreibcoaching-Business für Neuautoren. 2021 meinen ersten Roman veröffentlicht - nach den ersten Schritten in Sachen Kurzgeschichten. (Weitere Details und Links, siehe auch VGSD-Branchenprofil.)

Die Autorenarbeit ist für lange Strecken eine stille Beschäftigung, und Corona hat mein Home-Office-Dasein zudem stark „überstrapaziert“. Die Zusammenarbeit mit Kolleg*innen an einem gemeinsamen Ziel, das Köpfe zusammenstecken, Büroraum statt virtueller Raum und der direkte Austausch fehlten zunehmend. Ab jetzt nicht mehr. Zentraler als im Münchener VGSD-Büro kann man nicht arbeiten. Ich freue mich auf das, was kommt und dass ich erneut eines tun kann: einen Beitrag leisten für ... genau: für uns!

Die Wichtigkeit eines starken Netzwerkes

Für Selbständige gehört das Netzwerken quasi zum Beruf. Sei es um Partner*innen und Projekte zu finden, die Sichtbarkeit zu erhöhen oder ganz grundsätzlich die Selbständigkeit als eine echte Option im Arbeitsleben zu ermöglichen / zu erhalten.

Der bundespolitische Einsatz des VGSD für Letzteres war mir vorher durchaus bekannt, das Ausmaß und die Dringlichkeit allerdings einmal mehr seit der ersten Corona-Welle.

2017 habe ich den VGSD erstmalig als netzwerkendes Mitglied kennengelernt. Es folgten virtuellen Frühstücke oder die Suche nach Experten bei klassischen Unklarheiten und Unsicherheiten als Solo-Selbständige (Vorsorge, Rente, KK-Beiträge, …).

Und jetzt, seit August 2021, bin ich als Mitarbeiterin aktiv, werde mit jedem Tag tiefer in die Materie einsteigen, und insbesondere den Austausch innerhalb Community unterstützen.

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...