Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

3. Leuchtturm-Preis geht an Kids Circle, weil Kinderbetreuung im Lockdown neu gedacht wurde

Kids Circle-Gründerin Sabine Wildemann hat ihr Konzept auf ein digitales Angebot umgestellt und erhielt dafür den „Leuchtturm“-Preis, Foto: Kids Circle

Der dritte von vier mit jeweils 5.000 Euro dotierten Leuchtturm-Preisen geht an „Kids Circle“ aus Berlin. Eigentlich wollte das Team ab April sein Konzept der wohnortnahen Kinderbetreuung umsetzen, was aus bekannten Gründen erstmal nicht funktionierte. Kurzerhand aber wurde in der Corona-Krise ein vorerst digitales Angebot daraus, das auch in Zukunft das Programm des Anbieters ergänzen wird. Es handelt sich dabei um eine interaktive Video-Konferenz für Kinder. Zu dieser treffen sich die Teilnehmer unter Anleitung von „Kids Coaches“ zu unterschiedlichen Beschäftigungen. Diese neu gedachte Art der Kinderbetreuung überzeugte die Jury des Leuchtturm-Preises von VGSD und vistaprint.

 

Findige Idee: die digitale Villa Kunterbunt

Kids Circle hatte geplant,  im Frühjahr an 15 Standorten in Berlin mit erlebnisreicher Kinderbetreuung durchzustarten. Das neue Angebot sollte Eltern wohnortnah flexible Betreuung ermöglichen – etwa im Park nebenan, auf dem Spielplatz oder in der Stadtbibliothek. Kurz vor dem offiziellen Start musste das Team sein Konzept aufgrund der Corona-Pandemie völlig neu denken.  Mit Erfolg: In nur zwei Wochen entstand das digitale Kids-Circle-Haus, in dem Kinder unter Anleitung von „Kids Coaches“ in Video-Konferenzen zu unterschiedlichen Beschäftigungen zusammenkommen.

„In Anlehnung an die Villa Kunterbunt von Pippi Langstrumpf wollten wir einen digitalen Ort schaffen, an dem wir Kindern Raum geben, sie selbst sein zu können“, erklärt Sabine Wildemann, Gründerin von Kids Circle. „Insbesondere in der Phase des Lockdowns war unser virtuelles Kids Circle-Haus ein beliebter Ort, an dem Kinder auf andere Kinder treffen und sich austauschen konnten.“ Das Angebot wurde nicht nur bundesweit, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus angenommen. Kids Circle hat in den vergangenen Monaten bereits über 100 Kinder aus mehreren Ländern betreut.

 

Flexibel, kreativ und schnell: Kids Circle ist Preisträger

„Das Kids Circle-Team hat mit seinem neuen Angebot des digitalen Kids Circle- Hauses seine Kreativität, seine Flexibilität und vor allem seine Schnelligkeit im Denken und Machen unter Beweis gestellt“, sagt Georg Treugut, Marketingleiter von Vistaprint in Deutschland. „Mit der digitalen Kinderbetreuung hat Kids Circle auf die Schnelle ein zukünftiges Standbein entwickelt, das in einem ganzheitlichen Konzept von Online- und Offline-Betreuung aufgehen kann. Wir freuen uns, dass wir diese innovative Geschäftsidee mit dem Kleinunternehmer-Wettbewerb ‚Leuchtturm‘ unterstützen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.