Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Experten-Talk

Scheinselbstständigkeit vermeiden
Bei diesen Fehlern in Angeboten und Verträgen wird der Betriebsprüfer stutzig

358 Teilnehmer
Mitschnitt vom 23. November 2022
154 mal Mitschnitt angesehen

Wenn ein Betriebsprüfer anklopft, will er in der Regel zunächst Verträge und Rechnungen sehen. Das betont Anwalt Dr. Benno Grunewald. Damit diese Dokumente keine missverständlichen Hinweise enthalten und dich als scheinselbstständig erscheinen lassen, gilt es, bestimmte Begrifflichkeiten, Formulierungen und Inhalte zu vermeiden.

Grunewald nennt als Beispiel die in Verträgen gerne genutzte Formulierung "die Leistung ist vom Auftragnehmer persönlich zu erbringen". Dies zu schreiben sei fatal, denn ein Betriebsprüfer würde stutzen und fragen, ob der Auftragnehmer dann als Person gebunden ist – genau wie ein Angestellter. Denn: Ein echter Freiberufler könnte die Arbeit an eigene Mitarbeiter oder Kollegen delegieren.

Wie auch du Andeutungen einer potenziellen Beschäftigung in Dokumenten vermeiden kannst – das erfährst du im Mitschnitt des Gesprächs.

Der Mitschnitt

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Diese Fragen wurden beantwortet

  1. Braucht es für Angebote und Verträge überhaupt die Schriftform oder bin ich mündlich "sicherer"?
  2. Wenn ich mein Angebot erstelle, sollte ich dann bestimmte Formulierungen besser vermeiden?
  3. Welche Bestandteile brauchen Angebot und Vertrag?
  4. Wie schreibe ich meine Honorarforderung am besten auf?Wie beschreibe ich meine Tätigkeit am besten?
  5. Was sollte ich sonst noch beachten?

Experte

Dr. Benno Grunewald Dr. Benno Grunewald ist Fachanwalt für Steuerrecht und Mediator.

Moderiert von

Fragen / Antworten aus diesem Experten-Talk

Experten-Talk-Mitschnitt teilen

Weitere Mitschnitte zum Thema

Kommentare Zuletzt kommentiert: 28. Dezember 2022

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

#

#
# #