Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 14. + 15. Oktober 2024
Mitglied werden

Betrifft meine Zahlungsunfähigkeit auch das Privatvermögen, die Immobilie oder das des Ehepartners?

1 Person fragt sich das

Im Talk gestellte Frage
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Egal ob Unternehmen, Verbraucher und Selbstständige: Alles, was von Wert und Vermögen ist, ist anzugeben. Die Expertin rät daher, nicht noch schnell das Haus, Auto etc. zu übertragen. Das wäre "insolvenz-schädliches" Verhalten und würde dir mehr schaden als nutzen.

Besitzt nun aber dein/e Partner/in alleine das Haus, Auto etc., betrifft das nicht deine Zahlungsunfähigkeit. Verwertet werden nur Dinge, die dir oder beiden gehören. Seid ihr gemeinsam veranlagt, kannst du im Nachgang einen Antrag stellen, dass alles aufgetrennt werden soll und der/die Ehepartner/in nichts mehr damit zu tun haben soll. Ehepartner haften per se nicht für die Schulden mit.

Je nachdem, welche ehelichen Verpflichtungen du hast, muss der/ die Partner/in helfen, die Gerichtskosten zu bezahlen.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Antwort abbrechen
... bitte warten ...

Ausführliche Antwort des Experten

Pleite – und nun?
Was du über Schulden und Insolvenz bei Soloselbstständigen wissen solltest

Mit Eva Müffelmann

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #