Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Wie kann ich aktiv werden, damit ich wieder Licht am Horizont sehe?

0 Person fragt sich das

Wie komme ich ins Tun?

Im Talk gestellte Frage
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Sobald man das Gefühl hat, dass es sich nicht lohnt, sich wieder aufzurappen, hilt es, sich öffnende Fragen zu stellen: Welche Alternativen gibt es? Was würde ich aktuell am liebsten machen? Was hat mich früher begeistert? Was begeistert mich heute? Diese positiven Fragen sollten sich auch immer wieder bewusst gestellt werden. Damit man in einen anderen Denkmodus reinkommt, können diese Fragen auch aufgeschrieben und visualisiert werden.

Was passiert, wenn ich weiterhin negativ denke? Was kommt dabei raus? Gefällt einem das Ergebnis, muss auch nichts an der aktuellen Situation geändert werden. Wenn einem das Ergbnis nicht gefällt, muss die eigene Einstellung geändert werden. Um in einer Krisensituation sich nicht selbst zu verlieren, sollte man zunächst Nervenzusammenbrüche und andere emotionale Ausbrüche zulassen. Wenn man das zulässt, kann dieser Schritt “abgehackt” werden.

Außerdem kann meditieren helfen, um einen klaren Kopf zu bekommen und Probleme für eine kurze Zeit auszublenden. Daneben sollte man sich immer wieder bewusst machen, welche Grundlage man bereits hat. Worauf kann ich mich verlassen? Menschen um sich herum zu haben, die einen unterstützen, ist in schwierigen Situation mit das Wichtigste.

Ich habe versucht die Antwort der Expertin kompakt zusammenzufassen, empfehle dir aber den Mitschnitt selbst anzuschauen oder anzuhören.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Ausführliche Antwort des Experten

Resilienz
Raus aus der Schockstarre, rein ins Tun!

Mit Katja Kerschgens

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten, melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
      Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
      Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.
      Zum Seitenanfang

      #

      #
      # #