Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Resilienz: Worauf sollte ich beim Nachdenken über die aktuelle Situation achten?

0 Person fragt sich das

Wie kann ich mich von negativen Gedanken verabschieden?

Im Talk gestellte Frage
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

1 Antwort

Akzeptierte Antwort

Oftmals bekommen wir gar nicht mit, was wir denken, weil es unterbewusst passiert. Damit wir es mitbekommen, kann in extremen Situationen, wie eben der Corona-Pandemie, auf die eigene Sprache geachtet werden. Wie spreche ich über die Dinge (mit anderen Menschen)? Welche Formulierungen benutze ich? Welche Sprüche erzähle ich? Tun sie mir (und anderen) gut? Ist dies nicht der Fall, sollte die eigene Sprache verändert werden.

Um aus einer “negativen Denkschleife” herauszukommen, kann die Sprache helfen. Es kann bereits helfen, einen negativen Satz, im Nachhinein zu verbessern: “Die Sitaution ist doof. Ich meine, die Situation ist interessant.” Durch die eigene Sprache können auch andere Menschen profitierten und inspiriert werden. In solchen Situationen muss man sich vor Augen halten: Wir sind nicht alleine. Die Umstände könen zwar nicht geändert werden, aber man kann versuchen, dass Beste daraus zu machen. Wie kann ich trotz einer extremen Situation wieder Boden unter den Füßen bekommen?

Katja Kerschgens empfiehlt allen, ihr persönliches “Trotzdem” zu entwickeln und den Mut zu finden, etwas an der Situation ändern zu wollen. Es get hierbei nicht darum ob das Ziel erreicht wird oder nicht, sondern darum, in die richtige Richtung zu gehen. Ich habe versucht die Antwort der Expertin kompakt zusammenzufassen, empfehle dir aber den Mitschnitt selbst anzuschauen oder anzuhören.

Zusammenfassung des VGSD-Werkstudententeams
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

Ausführliche Antwort des Experten

Resilienz
Raus aus der Schockstarre, rein ins Tun!

Mit Katja Kerschgens

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Anmeldung benötigt

Um eine Frage zu beantworten melde dich bitte zunächst an.
Wenn du noch kein Konto hast, kannst du dich hier kostenlos registrieren.

Antwort zu dieser Frage schreiben
    Alle Angaben verstehen sich ohne Gewähr, unabhängig ob Fragen von Mitarbeitern oder Mitgliedern beantwortet werden.
    Zu keiner Zeit findet eine rechtsverbindliche Beratung statt.

    #

    #
    # #