Hast du ein Statusfeststellungsverfahren durchlaufen? – Bitte sende uns die Frageliste(n) der DRV!

Beispiel für Fragen der DRV

Um vom Thema Scheinselbstständigkeit Betroffenen besser helfen zu können, planen wir eine Datenbank mit den Fragen, die die Deutsche Rentenversicherung (DRV) im Rahmen des Statusfeststellungsverfahrens stellt.

Die DRV sendet in Briefform sowohl dem Auftragnehmer (AN) als auch dem Auftraggeber (AG) eine Liste mit bis zu 50 Fragen, die sich je nach Branche und auch nach Auftragnehmer/-geber erheblich unterscheiden können.

Bitte sende uns deinen Fragebogen um Leidensgenossen zu unterstützen

Falls du selbst ein solches Verfahren durchlaufen hast oder noch mitten drin steckst, würdest du uns sehr helfen, wenn du uns

  • einen gut lesbaren Scan (oder Word-Datei etc.) der dir zugesendeten Fragen senden würdest. Schwärze ggf. persönliche Daten (oder scanne sie nicht mit ein).
  • Gib bitte an, ob es sich um die Version der Frageliste für AN oder AG handelt. Falls du Zugang sowohl zur AN- als auch AG-Version hast, wäre es sehr hilfreich, wenn du uns beide schickst.
  • Bitte schreibe uns auch, in welcher Branche du tätig bist und wann du die Frageliste ca. erhalten hast (Monat und Jahr). Gerne kannst du uns auch Fragebögen aus früheren Jahren zusenden!

Bitte sende die Datei(en) / Fragen am besten per E-Mail. Alternativ kannst du uns die Unterlagen auch per Fax an +49 (89) 4421 8802 schicken.

Wir wollen mehr Transparenz über die Fragen der DRV schaffen

Wir werden die erhaltenen Fragelisten – selbstverständlich streng anonym! – auswerten und die resultierende Datenbank Betroffenen und Interessierten zugänglich machen. Wir wollen auf diese Weise mehr Transparenz über die allgemeinen und branchenspezifischen Fragen schaffen, die die DRV stellt. Auch die Entwicklung der Anzahl und Art der Fragen im Zeitverlauf wollen wir uns anschauen. Die Datenbank ist Voraussetzung, um Betroffenen künftig noch besser helfen zu können.

Falls du andere kennst, die ein Statusfeststellungsverfahren durchlaufen (haben), leite diesen Aufruf bitte an sie weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.