Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Hilfst du uns bei der Organisation? VGSD-Mitglieder unter 40 wollen sich vernetzen!

Das Medianalter der VGSD-Mitglieder liegt bei 50 Jahren, die Hälfte ist also älter als 50 und sehr viele sind zwischen 40 und 50. Nur jede/r Siebte ist unter 40 Jahren. Das liegt daran, dass die meisten von uns nicht gleich nach der Schule oder dem Studium gründen, sondern mit einiger Berufserfahrung und deshalb oft schon bei der Gründung Mitte 30 oder älter sind.

Hast du Lust, eine spannende neue VGSD-Gruppe mit aufzubauen?

In anderen Verbänden für Selbstständige gibt es deshalb "Junioren"-Gruppen für die bis 40-, teilweise sogar für die bis 45-Jährigen. Eine solche Juniorenmannschaft wollen wir auch an den Start bringen: "VGSD-Küken" ist unser nicht ganz ernst gemeinter Arbeitstitel. Mitmachen darf jede/r, der bis 39 Jahre alt ist.

Bedarf nach Austausch ist groß

Der Bedarf nach Erfahrungsaustausch ist groß: Schließlich trifft man viele wichtige Lebensentscheidungen oft vor dem 40sten Lebensjahr, zum Beispiel was Familie, Altersvorsorge, die eigene Immobilie betrifft. Wer schon Kinder hat, kämpft an mehreren Fronten: (Meist noch ganz kleine) Kinder und der Aufbau der Selbstständigkeit stellen eine ganz schöne Doppelbelastung dar. Manche/r ist auch noch auf der Suche nach der eigenen Nische, ist noch nicht festgefahren, aber auch noch bei manchem unsicher. Während ältere Selbstständige oft schon über größere finanzielle Reserven verfügen, muss man als Jüngerer die Ausgaben meist ganz genau im Blick haben.

Entsprechend steht unsere Altersgruppe immer wieder vor ähnlichen Fragen: Eigenes Büro oder Home-office. Mit Partnern zusammentun oder alleine weiterkämpfen? Richtig Geld investieren oder sparsam agieren? Eigene Mitarbeiter oder nicht?

Online über gemeinsame Fragen sprechen

Über solche und andere Fragen, die uns gemeinsam beschäftigen, wollen wir uns online austauschen – branchenübergreifend und bundesweit. Es geht uns dabei vor allem um den sozialen und beruflichen Austausch, Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen, Fragen mit anderen diskutieren zu können.

Sollten sich aus den Treffen politische Forderungen ergeben (zum Beispiel beim Elterngeld) oder der Wunsch, Experten zu einem bestimmten Thema einzuladen, so ist das im Rahmen des VGSD ebenfalls ganz einfach möglich.

Hast du Lust, gemeinsam mit mehreren anderen Initiatoren, diesen Austausch zu organisieren? Wir wollen uns die anfallenden Tätigkeiten aufteilen, z.B. das Entwickeln inhaltlicher Ideen, die Moderation des Treffens oder das Schreiben eines kurzen Berichts für die Website. Magst du eine dieser Aufgaben übernehmen? Melde dich bei Interesse gerne bei Julia und Max.

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...