Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Schreibe Kommentare und Leserbriefe – wir machen es ganz einfach für Dich

Hier stellen wir für Dich laufend die neuesten Presseartikel zusammen, die zu Themen wie Rentenpflicht oder Scheinselbstständigkeit erschienen sind und die Du auf der Website des Mediums kommentieren kannst.

Die Perspektive von uns Selbstständigen als Betroffenen kommt dort viel zu selten zu Wort. Dabei basieren viele Kommentare und manchmal auch die Beiträge selbst auf Vorurteilen, die leicht widerlegbar sind.

Den größten Effekt haben nach unserer Erfahrung kurze, sachliche Kommentare, die auf Fakten oder eigene Erfahrungen verweisen. Gerne kannst Du auf Beiträge hier auf der VGSD-Website verlinken, wo es inhaltlich passt.

Danke für Deine Unterstützung!

 

  1. 20. März 2019

    Endstation für Innovationen in Deutschland? - Umfrage mit alarmierenden Ergebnissen

    GULP und der VGSD befragten 1.940 Selbstständige. (...) 59 Prozent der Befragten gaben an, Aufträge oder ganze Projekte verloren zu haben. Über 90 Prozent sahen den Grund für die vorzeitige Beendigung von Aufträgen und Projekten in Deutschland in der bestehenden Rechtsunsicherheit. Fast die Hälfte aller Befragten erwägt aus diesen Gründen die Auswanderung aus Deutschland. Von Monika Riedl, Kommentare: Ja
  2. 15. März 2019

    Von Altersvorsorgepflicht bis Scheinselbständigkeit: Die Top-Themen für Selbständige im Überblick

    Krankenversicherung, Altersvorsorgepflicht, Scheinselbständigkeit und Abmahnmissbrauch – Themen, die Selbständige bewegen und weiterhin für viel Verunsicherung sorgen. Von Ines Rietzler, Kommentare: Ja
  3. 14. März 2019

    Den Kindern von heute droht die 171.000-Euro-Bürde

    Beitrag über aktuelle Studie der Bertelsmann Stiftung. Sie zeigt, dass höhere Zuwanderungs- und Geburtenzahlen nicht ausreichen, um das demographische Problem der Rentenversicherung zu lösen. Die Studie fordert ein ganzes Bündel an Maßnahmen, zu dem auch eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit in Abhängigkeit von der Lebenserwartung gehört. Von Dorothea Siems, Kommentare: Ja
  4. 21. Februar 2019

    Grüne fordern Bürgerfonds zur Altersvorsorge

    Aktien und Immobilien sind vielen als Altersvorsorge zu teuer oder unsicher. Deshalb sollte der Staat dort für seine Bürger investieren lassen, schlagen die Grünen vor. Der Staat soll einen bestimmten Anteil des Bruttolohns von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern einbehalten und in den Fonds einzahlen. Selbstständige, Freiberufler und Beamte sollen freiwillig einzahlen können. Von Sören Götz, Kommentare: Ja
  5. 7. Februar 2019

    Experte zum Grundrenten-Plan: "Nichts ist daran richtig, alles ist falsch"

    Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will Millionen Geringverdienern, die lange gearbeitet haben, automatisch höhere Renten geben. Gleichzeitig warnt Finanzminister Scholz vor einer gigantischen Finanzierungslücke bis 2023. Wie geht das zusammen? FOCUS Online hat mit Bernd Raffelhüschen von der Uni Freiburg gesprochen. Von Melchior Poppe, Kommentare: Ja
  6. 27. November 2018

    Fast jeder sechste Selbstständige beklagt bürokratische Hürden

    VGSD-Wunsch: mehr Rechtssicherheit „Die Umfrage zeigt deutlich, dass die Politiker genauer und unvoreingenommener zuhören sollten. Ich wünsche mir vor allem mehr Rechtssicherheit. Aktuell werden viele IT-Projekte ins Ausland verlagert, weil man innovative Projekte in Deutschland nicht rechtssicher durchführen kann”, sagt Dr. Andreas Lutz, Vorstandsvorsitzender des VGSD. Kommentare: Ja
  7. 22. November 2018

    Krankenkassen-Mindestbeitrag für Selbständige halbiert

    Endlich hat die Bundesregierung den VGSD (Verband der Gründer du Selbstständigen in Deutschland e.V.) und andere Berufs- und Selbständigenverbände erhört und Ende Oktober die Mindestbeiträge zur gesetzlichen Krankenkasse für Selbständige gesenkt. (...) Von Ines Rietzler, Kommentare: Ja
  8. 11. November 2018

    Was Selbstständige in Deutschland verdienen

    73,03 Euro – das ist laut invoiz Selbstständigenreport der durchschnittliche Stundensatz von Selbstständigen in Deutschland. An der Umfrage beteiligten sich mehr als 3000 Freiberufler, Einzelunternehmer und Inhaber kleiner Personen- und Kapitalgesellschaften. Am besten verdienen demnach Selbstständige in Rheinland-Pfalz: Die Befragten gaben an, einen Umsatz von 91 Euro pro Stunde zu erzielen – mehr als doppelt so viel wie in Thüringen. – Leider ist der VGSD als Urheber der Studie im Beitrag nicht erwähnt. ;( Von Gesche Peters, Kommentare: Ja
  9. 30. Oktober 2018

    Studie: Freiberufler sind trotz hoher Arbeitsbelastung zufrieden

    Freiberufler genießen ihre Selbstbestimmung und würden sich immer wieder selbstständig machen. Dies ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Firma Invoiz in Partnerschaft mit dem Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD). Von Anna Lena Schmidt, Kommentare: Ja
  10. 23. Oktober 2018

    Neuer Selbstständigen-Report: Wahlklatsche für die SPD

    Im Sommer diesen Jahres führte der ... VGSD e.V. mit seinem Partner invoiz (...) eine Umfrage mit dem Namen "Selbstständigen-Report" durch. Die Studie möchte die Situation der Selbstständigen systematisch erforschen und befragt diese zu den verschiedensten Themen ihres Berufs- und Lebensalltags. Von einigen Ergebnissen wollen wir Ihnen hier berichten. Von Maria Poursaiadi, Kommentare: Ja

 

Zur vollständigen Presseschau

Einen Leserbrief (bzw. -mail) kannst Du immer schreiben, auch wenn keine Kommentarfunktion aktiviert ist. Wir haben dabei jeweils den Namen des Autors vermerkt, wenn angegeben:

Zur vollständigen Presseschau „Rentenpflicht“

Zur vollständigen Presseschau „Scheinselbstständigkeit“