Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Schreibe Kommentare und Leserbriefe – wir machen es ganz einfach für Dich

Hier stellen wir für Dich laufend die neuesten Presseartikel zusammen, die zu Themen wie Rentenpflicht oder Scheinselbstständigkeit erschienen sind und die Du auf der Website des Mediums kommentieren kannst.

Die Perspektive von uns Selbstständigen als Betroffenen kommt dort viel zu selten zu Wort. Dabei basieren viele Kommentare und manchmal auch die Beiträge selbst auf Vorurteilen, die leicht widerlegbar sind.

Den größten Effekt haben nach unserer Erfahrung kurze, sachliche Kommentare, die auf Fakten oder eigene Erfahrungen verweisen. Gerne kannst Du auf Beiträge hier auf der VGSD-Website verlinken, wo es inhaltlich passt.

Danke für Deine Unterstützung!

 

  1. 29. Juni 2020

    Am Existenzminimum – Selbstständige im Shutdown sind verzweifelt

    "(...) 'Rasend vor Wut' mache das viele, gibt Andreas Lutz, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD), ein Stimmungsbild wieder. "Sie wollen nicht als Bittsteller behandelt werden, nachdem ihnen ihre Berufstätigkeit verboten worden ist.'" Von Insa van den Berg, Kommentare: Ja
  2. 19. Juni 2020

    Demo auf dem Breitscheidplatz – Künstler fordern Hilfe in der Corona-Krise

    "David Erler vom Verband der Gründer und Selbständigen Deutschlands verwies auf eine Petition, die er im Deutschen Bundestag eingereicht hat – ... Dort werden unbürokratische Hilfen für Solo-Selbständige gefordert ..." (Hier ging es tatsächlich um zwei verschiedene Petitionen, es kam beim Journalisten um ein Missverständnis.) Von Oliver Kranz, Kommentare: Ja
  3. 9. Juni 2020

    Die Grünen setzen auf Familien und Selbstständige

    Die Grünen haben eine politische Lücke ausgemacht: Sie wollen die Unzufriedenheit von Eltern und Selbständigen für sich nutzen. Lange Zeit waren die Grünen vor allem eines: die Partei für den Umwelt- und Klimaschutz. Dass dieses Markenzeichen in Corona-Zeiten nicht mehr so weit trägt wie noch im vergangenen Jahr, zeigte sich in zuletzt niedrigeren Umfragewerten. Diesen Trend will die Parteispitze nun umkehren, indem sie einen neuen Schwerpunkt setzt: die Grünen als Interessenvertreter von berufstätigen Eltern und Selbständigen. Von Julia Löhr, Kommentare: Ja
  4. 7. Juni 2020

    „Erwerbstätige dritter Klasse“: Soloselbstständige fühlen sich von Koalition im Stich gelassen (Paywall)

    In dem 15 Seiten und 57 Punkte umfassenden Papier zum Konjunkturprogramm würden die kleinen Eine-Frau- und Ein-Mann-Betriebe an keiner Stelle erwähnt, kritisiert der Verband der Gründer und Selbstständigen (VGSD), der nach eigenen Angaben die Interessen von Solo- und Kleinstunternehmen, Gründern und Teilzeitselbstständigen vertritt. Von Anja Müller und Frank Specht, Kommentare: Ja
  5. 6. Juni 2020

    „Hauptverlierer der Krise“ – Hartz IV wird zum letzten Ausweg

    „Die Solo-Selbstständigen gehen leer aus und werden so zu den Hauptverlierern dieser Krise gemacht“, lautet das Fazit des Verbands der Gründer und Selbstständigen (VGSD). Von Christine Haas, Kommentare: Ja
  6. 18. Mai 2020

    Heil will "dubiose Vertragsstrukturen mit Sub-sub-Unternehmern" beenden

    "Mit dem sachfremden und politisch fahrlässigen Vorstoß zu einem Verbot von Werkverträgen allein in der Fleischbranche ignoriert die Politik die Fakten und stigmatisiert unsere Branche", hatte der Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft, Friedrich-Otto Ripke, am Freitag geschimpft. Kommentare: Ja
  7. 18. Mai 2020

    Die Vorsorgepflicht für Selbstständige wird schneller kommen als vielen lieb ist

    Die Rentenversicherungspflicht für Selbstständige ist eines der Kernthemen im Koalitionsvertrag. Dass sie in diesem Jahr noch kommt, steht außer Frage. Ich glaube sogar, sie kommt schneller, als vielen Selbstständigen lieb ist. Schon am 7. April 2020 haben ja Ausschussmitglieder angekündigt, den eigentlich schon für das Frühjahr vorgesehenen Referentenentwurf direkt nach der Rückkehr eines einigermaßen normalen Alltags umzusetzen. Von Anette Bierbaum, Kommentare: Ja
  8. 16. Mai 2020

    Wolf Lotter: Warum Selbstständigkeit und Zivilkapitalismus jetzt wichtig ist

    Wolf Lotter, Autor, Essayist und Gründungsmitglied des Wirtschaftsmagazins Brand eins, war am 7.Mai in der Kontist Stiftung zu Gast. Mit dem Stiftungsteam sprach er über die moderne Wissensgesellschaft, Zivilkapitalismus und Job Title von morgen. Gefordert wurde insbesondere eine Kultur, in der selbstbestimmtes und selbständiges Arbeiten ohne das Korsett des Angestelltentums vermittelt wird. Wolf Lotter betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit, sich zu vernetzen und sein Wissen zu teilen. In dem Youtube-Video spricht er ca. ab Minute 30 auch über Scheinselbständigkeit. Von Kontist Stiftung, Kommentare: Ja
  9. 10. Mai 2020

    Schlachthöfe : Ausgenommen

    Tausende osteuropäische Arbeiter, vorwiegend aus Rumänien und Bulgarien, schuften unter teils miserablen Bedingungen im Hochlohnland Deutschland. Sie leben in engen Massenunterkünften, sind nicht selten der Willkür der Arbeitgeber ausgesetzt. Und das sind meist Subunternehmer, die oft nicht mehr haben als einen Briefkasten. Von Markus Balser, Kommentare: Ja
  10. 4. Mai 2020

    Umfrage-Schock: Jeder vierte Solo-Selbstständige denkt ans Aufgeben

    Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland (VGSD) eine Umfrage unter Selbstständigen zu ihrer Situation in der Corona-Krise durchgeführt. ... Während Solo-Selbstständige im IT-Bereich, Lektorat und Übersetzung noch halbwegs zuversichtlich sind, durch die Krise zu kommen, trifft es diejenigen in Kultur, Touristik sowie der Event- und Veranstaltungsbranche umso härter. Kommentare: Ja

 

Zur vollständigen Presseschau

Einen Leserbrief (bzw. -mail) kannst Du immer schreiben, auch wenn keine Kommentarfunktion aktiviert ist. Wir haben dabei jeweils den Namen des Autors vermerkt, wenn angegeben:

Zur vollständigen Presseschau „Rentenpflicht“

Zur vollständigen Presseschau „Scheinselbstständigkeit“