Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Jimdo-ifo-Index für Mai 2024 Geschäftsklima bei Selbstständigen erholt sich leicht

Zaghafte Erholung ohne Entwarnung: Das Geschäftsklima bei den Selbstständigen hat sich im Mai leicht verbessert. Weiterhin liegen jedoch alle Werte im negativen Bereich. VGSD-Vorstand Andreas Lutz sagt, was die Politik nun beachten muss.

Geschäftsklima von Solo- und Kleinunternehmer/innen versus Gesamtwirtschaft

Das Geschäftsklima bei den Selbstständigen verbesserte sich im Mai von minus 13,8 auf minus 11,8 Punkte. „Das liegt in erster Linie daran, dass die Selbstständigen ihre aktuelle Geschäftslage seltener negativ eingeschätzt haben als im Vormonat", sagt Katrin Demmelhuber vom ifo Institut. Der Wert bei der Geschäftslage stieg im Mai um 3,3 Punkte und liegt nun bei minus 6,8 Punkten. Auch bei den Erwartungen für die kommenden sechs Monate ließ die Skepsis bei den Selbstständigen zum zweiten Mal in Folge etwas nach und die Unsicherheit ging ein wenig zurück. Der Wert stieg von minus 17,4 auf minus 16,6. Die Einschätzungen der Befragten über ihre Geschäftslage und ihre Erwartungen ergeben zusammen das Geschäftsklima.

Geschäftslage von Solo- und Kleinunternehmer/innen versus Gesamtwirtschaft

In der Gesamtwirtschaft blieb das Klima im Vergleich zum April unverändert bei minus 4,7 Punkten. Die Einschätzung der Unternehmen über ihre Geschäftslage sank von plus 2,6 Punkte auf plus 1,2 Punkte, während die Geschäftserwartungen leicht von minus 11,8 auf minus 10,4 stiegen. Nach Einschätzung des ifo Instituts arbeitet sich die deutsche Wirtschaft schrittweise aus der Krise heraus.

Geschäftserwartungen von Solo- und Kleinunternehmer/innen versus Gesamtwirtschaft

"Damit aus der zaghaften Erholung ein nachhaltiger Aufschwung wird, darf die Regierung bei den geplanten Maßnahmen die (Solo-)Selbstständigen nicht erneut übergehen. Auf keinen Fall darf die Regierung nur Belastungen wie die Altersvorsorge-Pflicht einführen, sie muss auch für Rechtssicherheit, faire Sozialversicherungsbeiträge und insolvenzsichere Altersvorsorge-Depots sorgen", sagt VGSD-Vorstand Andreas Lutz.

Hoffnungsvolle Entwicklung, aber noch keine Entwarnung

„Die Verbesserung des Geschäftsklimas der Selbstständigen ist eine hoffnungsvolle Entwicklung, aber noch keine Entwarnung”, sagt Matthias Henze, CEO und Co-Gründer von Jimdo. Henze betont, dass trotz der Verbesserungen alle drei Klimaindikatoren bei den Selbstständigen weiterhin im negativen Bereich liegen und deutlich unterhalb der Gesamtwirtschaft. 44 Prozent der befragten Selbstständigen gaben im zweiten Quartal 2024 an, unter Auftragsmangel zu leiden.

Ranking verschiedener Branchen nach Beurteilung des Klimas (in Klammern Position des Vormonats) 

Im Dienstleistungssektor insgesamt sind die Veränderungen gering. Interessant ist das Verhältnis der drei Indikatoren untereinander: Während das Klima nahezu unverändert bleibt, gehen die Erwartungen leicht zurück, obwohl sich die Lage bessert. Dahinter stehen sehr unterschiedliche Entwicklungen in den verschiedenen Branchen: Die Konstellation des gesamten Sektors – Lage rauf, Erwartungen runter – zeigt sich auch im Bereich IT, Unternehmensberatung und Grundstücks- und Wohnungswesen. Völlig anders sieht es dagegen in anderen Branchen aus. Besonders auffällig ist dabei die Kreativbranche. Hier zeigen alle Kurven nach oben – allerdings von einem niedrigeren Ausgangspunkt als in den meisten anderen Branchen. Eine ganz spezielle Entwicklung gibt es auch in der Branche Werbung und Marktforschung: Hier stürzten die Erwartungen vom Wert minus 4,8 auf minus 36,1 ab.

Als Vereinsmitglied kannst du eine detaillierte Aufschlüsselung der Entwicklung von Klima, Lage und Erwartungen in neun Dienstleistungsbranchen als PDF mit 22 Grafiken herunterladen:

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Dieser Inhalt steht nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an, um den Inhalt anschauen zu können.

Werde Teil des ifo-Befragungs-Panels!

Dass das ifo Institut gemeinsam mit Jimdo und VGSD jeden Monat differenziert nach kleinen und großen Unternehmen über Geschäftslage, -erwartungen, -klima und andere wichtige Entwicklungen berichten kann, verdanken wir dem Engagement vieler Vereinsmitglieder, die sich für das ifo-Panel registriert haben und regelmäßig online einen kurzen Fragebogen ausfüllen. Willst auch du mitmachen und zu mehr Transparenz über die wirtschaftliche Situation von Solo- und Kleinstunternehmer/innen beitragen? Hier erfährst du, wie das geht!

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #