Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Mitmachen XING-Befragung zu den Auswirkungen der Scheinselbstständigkeits-Gesetzgebung

XING hat für seine Selbstständigen-Vermittlungsplattform "HalloFreelancer" heute im Tagesverlauf per E-Mail eine große Zahl von Nutzern angeschrieben, vermutlich vor allem aus dem Bereich

HalloFreelancer führt eine Befragung unter XING-Nutzern durch
  • IT/ Engineering,
  • Beratung,
  • Management,
  • Marketing/ Kommunikation,
  • aber auch aus anderen Branchen.

Mehrere VGSD-Mitglieder haben uns auf die Befragung hingewiesen, denn es geht um die Frage, wie sich die Gesetzesänderungen 2017 und die damit verbundene Rechtsunsicherheit auf Auftraggeber und -nehmer auswirkt – ähnlich wie bei unserer eigenen, vor einem Jahr gemeinsam mit  GULP durchgeführten Befragung, die politisch viel bewirkt hat.

Studie könnte helfen, politischen Handlungsbedarf noch deutlicher zu machen

Wir freuen uns, dass XING eine solche Befragung durchführt und erhoffen eine Bestätigung unserer Ergebnisse. Dann würde eine weitere großangelegte Studie von einem renommierten Unternehmen (XING) und bekannten Forschungsinstitut (Statista Reseach) unterstreichen, dass dringender Handlungsbedarf besteht.

Um den Fragebogen auszufüllen, muss man nicht XING-Mitglied sein. Er ist komplett anonym und besteht aus 15 leicht zu beantwortenden Fragen. Die Fragen sollte man allerdings genau lesen, denn sie sind mal positiv, mal negativ gestellt!

Zusammen mit Fragen zu Alter, Geschlecht, Branche etc. haben wir rund drei bis vier Minuten zum Beantworten benötigt.

Jetzt an der Befragung teilnehmen

Kommentare Zuletzt kommentiert: 27. Mai 2021

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...