Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Neues aus der Berliner Regionalgruppe

Auch wenn es aktuell noch schwierig ist, in die Zukunft zu planen, gibt das Berliner Regionalsprecherteam ein paar Insights zu kommenden Veranstaltungen, Foto: Clker-Free-Vector-Images, Pixabay

Die Situation ist nach wie vor unklar und Planungen auch für die Veranstaltungen der Regionalgruppe in der Dauerschwebe. Wie soll’s weitergehen? Wir planen zunächst vorsichtig, möchten euch jedoch einen kleinen Einblick in unsere Überlegungen geben. Daher haben wir uns innerhalb des Regionalsprecher:innenteams darauf verständigt, im Juni und Juli unsere Veranstaltungen vorerst noch digital anzubieten. Wir gehen davon aus, dass niemand besonders erpicht darauf ist, bei sommerlichen Temperaturen mit Maske in kleinen Räumen nach Luft zu japsen.

 

Hoffnung auf persönliches Sommer-Grillen

Für unser jährliches Sommer-Grillen, das dieses Jahr am 04.08.2020 stattfinden soll, hoffen wir auf eine weiterhin positive Entwicklung der Infektionszahlen. Denn momentan gibt es die Idee, diesen Termin zum Anlass zu nehmen, uns endlich mal wieder persönlich mit euch zu treffen. Da die Veranstaltung im Freien stattfindet und bislang die Teilnehmerzahlen konstant bei etwa 15 Personen lagen, sollte es unter diesen Umständen möglich sein, auch behördliche Auflagen bravourös zu erfüllen.

Bezüglich unserer reinen „Schnack-und-Back-Formate“, das Netzwerkfrühstück mit Martina Haid und das Buchstabenessen mit Eva Gößwein überlegen wir, diese ab Herbst, September/Oktober wieder anzubieten. Das hängt von vielen Faktoren ab, wir halten euch aber diesbezüglich auf dem Laufenden. Einstweilen überbrücken wir die Lücke, die das Nichtstattfinden reißt, mit unserer digitalen „Early Bird“-Alternative.

 

Auf der Suche nach Themen

Dass die Live-Events entfallen, stellt uns auch noch anderweitig vor Herausforderungen: unsere Stammtischthemen und Impulsgeber finden wir normalerweise auf den Stammtischen selbst. Wir treffen interessante Leute mit spannenden Themen und laden sie ein, ihr Thema bei uns vorzustellen und in eine Diskussion mit den Teilnehmenden einzutreten. Das funktioniert beim digitalen Format nicht so gut, da dort stundenlanges Herumstehen mit einem Bier in der Hand und einem Gespräch über Gott und die Welt schwer umsetzbar ist. Daher hier der Aufruf an euch: Habt ihr ein spannendes Thema für unseren Stammtisch, das für Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen wichtig und interessant zugleich ist?

Habt ihr Lust dieses Thema mit einem kurzen Impuls von 15-20 Minuten im Rahmen der digitalen oder realen Stammtische zu präsentieren? Bewerbt euch formlos mit einem Vorschlag bei uns und mit einer kurzen Vorstellung des Themas unter berlin@vgsd.de. Wir freuen uns auf eure Themen!

 

Kooperation mit der Lettrétage

Manuela Höfner hält beim Branchentreff einen Vortrag, Foto: privat

Auch in diesem Jahr ist der VGSD wieder Kooperationspartner des Vierten Branchentreffs Literatur! Die Veranstaltung findet am Wochenende vom 19. bis 21. Juni 2020 statt – in diesem Jahr natürlich ausschließlich digital. Demzufolge wird es Online-Workshops, “Ask me anythings”, Inputvorträgen und Q&A geben. Der Branchentreff Literatur versammelt seit 2016 die Solo-Selbständigen der Literaturbranche, um aktuelle Themen der Literaturszene und politische Entwicklungen zu diskutieren.

Auch mit dem Trägerverein Lettrétage, der den Branchentreff jährlich initiiert, haben wir in der Vergangenheit schon erfolgreich bei Veranstaltungen kooperiert. Diesmal für den VGSD dabei: Manuela Höfner zum Thema „Dein DEAL mit dem eigenen Business: Wissen für Soloselbstständige zu den Themen Büroorganisation, Buchführung & Digitalisierung“.

Wenn ihr euch mit Literatur beschäftigt oder als Übersetzer:in arbeitet, solltet ihr euch das Programm zum Branchentreff einmal anschauen. Eine Anmeldung zu den Workshops ist erforderlich, jedoch kostenlos.

 

Infos über kommende Veranstaltungen

24. Juni 2020: 2. digitaler Early Bird: „Pleiten, Pech und Pannen bei der Nutzung digitaler Meeting- und Seminar-Formate“

07. Juli 2020: Virtueller Stammtisch Berlin: „Erfahrungsaustausch Eigenwerbung beim Netzwerken“

 

Es grüßt das Regionalsprecher:innenteam:

Lars Bösel, Antje Eichhorn, Elke Koepping und Annette Lang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.