Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Spannende Podiumsdiskussion in Düsseldorf - und die Möglichkeit, gegen ein Vorurteil anzukämpfen

Heute: selbstständig - morgen: arm? – Das ist das Bild, das Gewerkschafter und Politiker aller Parteien von uns Selbstständigen haben.

Die Konsequenz: Wenn es nach ihnen geht, müssen wir zu unserem „Schutz“ demnächst zwangsweise in die Rentenversicherung einzahlen, werden unsere Auftraggeber wegen Beschäftigung von Scheinselbstständigen verfolgt... - Dabei gäbe es wirklich wichtige Dinge anzupacken, etwa die hohen Mindestbeiträge zur Krankenversicherung.

Dringend müssen wir dem Vorurteil „selbstständig = arm“ entgegentreten und dazu in Dialog mit Politikern und Gewerkschaftern gehen. Dazu ist Gelegenheit bei der folgenden

ags_podiumsdiskussionPodiumsdiskussion in Düsseldorf

am Mittwoch, 18.11.2015

Beginn: 19:00 Uhr

Ab 20:30: Uhr Imbiss

Ort: Rossstr. 94

Unser Vorstand Andreas Lutz ist eingeladen, zusammen mit Günter Garbrecht (Vorsitzender des NRW-Landtagsausschusses für Arbeit und Soziales), Joseph Zipfel (Hauptgeschäftsführer NRW Handwerkstag) und Veronika Mirschel (Referatsleiterin Selbstständige beim Ver.di-Bundesvorstand) zu diskutieren.

Veranstalter und Moderator ist Jürgen Brinkamp vom Arbeitskreis Soloselbstständige des AGS. - Im AGS sind alle selbstständigen SPD-Mitglieder organisiert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir sind sicher, dass es eine spannende Diskussion wird!

Jetzt per E-Mail beim Veranstalter anmelden!

Programm


Jetzt mitzeichnen: Mit unserer Petition setzen wir uns für faire Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ein. Es ist nicht einzusehen, dass Selbstständige deutlich mehr zahlen als Arbeitgeber und -nehmer zusammen. Eine Gesetzesverschärfung zum 1.1.18 macht eine Reform noch dringlicher.


Kommentare Zuletzt kommentiert: 10. November 2015

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

#

#
# #