Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Themenstammtisch Regionalgruppe Koblenz: Alexa, ich brauche einen Coach

Dreizehn Teilnehmer versammelten sich im ISSO Coworking um Stephan Mallmanns Vortrag zu hören; Foto: Katja Bell

Am Mittwoch, 29. Januar 2020, traf sich die Regionalgruppe Koblenz zum ersten Themenstammtisch im neuen Jahr. Als Location hatten wir einen Raum im ISSO Coworking gemietet, der ausreichend Platz für unsere Personen bietet und einen Beamer mit Leinwand bereithält. Und zum ersten Mal war auch der neue Aufsteller mit dabei (siehe Foto)!

Diesmal waren dreizehn Teilnehmer versammelt aus dem Hunsrück, Lierschied an der Loreley, Mudersbach (Sieg), Lahnstein, Waldeck am Edersee, Andernach, Mayen, Koblenz, Urmitz, Bonn, Trier und sogar Heidelberg. Es gab einige neue Gesichter, und vertreten waren mehrere selbständige/freiberufliche ITler und Coaches/Trainer, sowie eine Beraterin für Marketing und Kundenkommunikation, ein Finanz- und Versicherungsmakler, eine Rechtsanwältin und eine Beraterin für Onlinehandel.

Das Thema des Themenstammtisches lautete: Das papierlose Büro

Ein Selfie des Vortragenden Stephan Mallmann

Stephan Mallmann von ProTransform erzählte uns von Smartphones, die zur Fernbedienung für unser digitales Leben geworden sind, und von Smartspeakern, die bereits in den Startlöchern stehen, die Rolle als Fernbedienung zu übernehmen. So werden wir künftig z. B. nur noch sagen: „Alexa, ich brauche einen Coach“, und der Smartspeaker wird uns eine Auswahl geeigneter Coaches aus unserer Gegend vorlesen. Vor allem aber referierte Stephan über das mobile Arbeiten und von einer Technik, die so einfach geworden ist, dass Desktop-Computer längst überholt sind.

Alles verändert sich immer schneller, das können (und wollen) wir nicht mehr ändern. Unsere einzige Hürde sind unsere Gewohnheiten. Denn die Probleme von heute und die Probleme der Zukunft löst man, indem man die Dinge anders macht. Daher seine These: Alles, was einfach ist, setzt sich durch. Wichtig ist aber nicht nur die Effizienz, das Papierlos-Sein um des Papierlos-Seins willen, sondern der Mehrwert, der dahinter steht: und zwar auch und vor allem der Mehrwert für unsere Kunden. Bezahl-Apps beim Bäcker waren da so eine Idee.

Außerdem gab es viele Tipps zu Apps (z. B. Textify, das WhatsApp-Sprachnachrichten zu Text umwandelt; Scanner-Apps für Quittungen und Rechnungen; sowie das Projekttool MeisterTask) und zu Smartphone-Zubehör (Wärmebildkamera, anyone?)

Der Austausch war intensiv und angeregt, und aus geplanten 90 Minuten wurden schnell drei sehr kurzweilige und stimulierende Stunden. Vielen Dank an Stephan, und vielen Dank an alle Teilnehmer.

Weitere Themenstammtische sind bereits in Planung (Vorschläge willkommen!), und der nächste Frühstückstermin findet am Dienstag, 11. Februar 2020 wie gewohnt im Café Hoefer NEUN ZEHN NEUN statt.

 

Text und Bilder: Katja Bell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.