Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-Stammtisch in Hannover

Die Teilnehmer tauschten sich über E-Scooter, den Fachkräftemangel und viele weitere Themen aus, Foto: Susi Freudenberg

Der VGSD-Stammtisch Hannover hatte es sich mal wieder im Cafe Konrad gemütlich gemacht. In seltener Eintracht hatten sich heute nur Mitglieder eingefunden und wurden von der Regionalsprecherin Susi Freudenberg begrüßt. Insgesamt acht Anwesende genossen einen interessanten und entspannten Abend. Einige der Teilnehmer waren Neu-Mitglieder und brachten viele Fragen ein. Die IT-Branche war unverhältnismäßig stark vertreten, es gibt aber auch Unternehmensberatung und  Bürodienstleistungen als Inhalte.

Aus dem Verband berichtete Susi: zur Zeit ist der Verband wieder an vielen Gesprächen mit der Politik involviert, auf der anderen Seite gibt es neue schlechte Nachrichten mit aktuellen Gesetzesänderungen und bedrohlichen Vorschlägen aus Kalifornien (siehe Beitrag und Beitrag zum Zoll)

 

Existiert die Stadt Bielefeld?

Die Speisen aus der Küche des Café Konrads waren wie immer sehr lecker, Foto: Susi Freudenberg

Immer wieder ein Thema ist die Scheinselbstständigkeit, hier diskutierten wir konkrete Fälle und mögliche Auswege. Für die Neu-Gründer war auch interessant, dass sie hier Tipps für ihre Gründungsphase mitnehmen konnten. Schön war die Begründung für den Schritt in die Selbstständigkeit nach 20 Jahren Angestellten-Dasein: „Ich mache das nicht aus Angst vor …, sondern als Sehnsucht nach …“ Selbst die Großwetterlage bei der wirtschaftlichen Entwicklung und die Probleme des Fachkräftemangels (gibt es den überhaupt?) waren Thema. Weitere Diskussionen rankten sich um Scrum und die Unfähigkeit von Unternehmen zu wahrhaft agiler Organisation, Stundenlohnberechnung für Zollbeamte, die Existenz von Bielefeld und den E-Roller-Wahnsinn.

Der nächste Stammtisch (hier kannst Du Dich anmelden) ist für den 15. Oktober 2019 terminiert. Für die Teilnahme am Stammtisch sollte man sich über die VSGD Webseite anmelden, damit wir ausreichend Plätze reservieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.