Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Virtueller Stammtisch der Stuttgarter Regionalgruppe

Nach den beiden Impulsvorträgen kam es zu einer regen Diskussion zwischen den Teilnehmenden und den Vortragenden.

Unter dem Zeichen “Informieren, Teilen und Netzwerken“ trafen sich die Mitglieder der Stuttgarter Regionalgruppe letzten Donnerstag am 9. Juli 2020. Aufgrund der wegen COVID-19 einzuhaltenden Abstandregeln und des damit verbundenen Aufwands haben wir einen virtuellen Stammtisch einem physischen Treffen vorgezogen. Insgesamt 14 Mitglieder der Regionalgruppe fanden sich zum Treffen ein. In einer entspannten Atmosphäre führte das Moderatoren-Team – in Persona Erik Hägele, Harald Amelung und Markus Geiger – die Anwesenden durch das Meeting.

 

3-Zonen-Programm des Meetings

Zu Beginn gab es zahlreiche wichtige Informationen über den VGSD, die Regionalgruppe Stuttgart und den Beitrag, den jedes Mitglied einbringen könnte. In der nächsten Phase hielten Catherine Gouriou (AMELIOR GmbH) und Olaf Kuhnke (FLOWYZE.com) spannende Impulsvorträge. Abschließend gab es für die Teilnehmenden in der dritten Phase die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dadurch kam es letztlich auch zu einem Netzwerken der speziellen Art.

 

Informieren – Der VGSD lebt von Beiträgen unterschiedlichster Art seiner Mitglieder

Vor, zwischen und am Ende der Impulsvorträge brachte das Moderatoren-Team wichtige Einlagen zu den aktuellen Themen des VGSD, der Regionalgruppe Stuttgart und auch darüber, wie jedes Mitglied sich einbringen kann. Die wichtigsten Punkte wollen wir noch unterstreichen:

  • Der VGSD zählt heute über 5.000 Mitglieder, davon ca. 400 in der Regionalgruppe Stuttgart. Dazu kommen rund 17.000 Community (kostenfreie) Mitglieder, davon ca. 800 in der Regionalgruppe Stuttgart. Jedes Community und Nicht-Mitglied ist wärmstens dazu eingeladen, volles Mitglied zu werden und von weiteren Vorteilen beim VGSD zu profitieren: Unbegrenzte Teilnahme an Experten-Telkos (zeitweise finden mehrere in der Woche statt), unbegrenzten Zugang zu den Mitschnitten dieser Telkos, Branchenlisting auf der VGSD-Webseite, usw.
  • Die VGSD-Regionalgruppe Stuttgart trifft sich ca. 10 Mal im Jahr in verschiedenen Formaten: persönlich und seit „Corona“ auch virtuell, zum Beispiel zum Frühstück, zum Stammtisch oder zu größeren Events (Regionaltreffen). Ob, physisch oder virtuell, die Mitglieder, die sich für ein Treffen anmelden werden dazu angehalten, sich abzumelden, wenn sie kurzfristig verhindert sind und zum Treffen nicht teilnehmen können zum Wohle der dann möglichen Nachrücker.
  • Die Moderatoren erinnerten an die verschiedenen Möglichkeiten, die Community sowie volle Mitglieder haben, um sich einzubringen: etwa durch Unterstützung der Regionalgruppe bei Events oder durch Mitbestimmung von Zielen und Aktivitäten. Weiterhin ist es möglich, Ansprechpartner für Themen zu werden, Artikel zu schreiben oder durch eine Vollmitgliedschaft einen jährlichen Mitgliederbeitrag zu zahlen – letzteres bringt auch für einen selbst wieder einige Vorteile mit sich, wie bereits weiter oben erläutert.

 

Teilen – Impulsvorträge zu spannenden Themen

Catherine Gouriou der AMELIOR GmbH nahm die Teilnehmer mit auf eine Vertriebsreise. Mittels des aufschlussreichen Vortrags „Die Vertriebsreise: Eine erfolgreiche Vertriebsstrategie entwickeln“ teilte Catherine ihre Erfahrung im Außendienst mit den Teilnehmern, in Form eines „ABC“ des Vertriebs. Ab September/Oktober bietet AMELIOR GmbH begleitende Workshops für diejenigen, die einen tieferen Einblick wünschen, um so eine erfolgreiche Vertriebsstrategie zu entwickeln.

Mit dem zweiten Impulsvortrag stellte Olaf Kuhnke von FLOWYZE die FLOWYZE-Dienstleistung vor. „Are you ready to do what you love to do?” lautet die Frage im Kern der FLOWYZE-Philosophie: Fokussiere dich auf die Tätigkeiten, die du gerne machst und lass alles andere von einem virtuellen Assistenten erledigen. Mit einer aufregenden Präsentation gefolgt von einer Live-Demo gab Olaf den Teilnehmern einen Einblick in die FLOWYZE-Dienstleistung und darüber, wie der Interessent leicht und schnell zur Dienstleistung kommt.

 

Netzwerken

Das Eine führte schnell zum Anderen. Nach den Impulsvorträgen kam es regelrecht zu einer Frage-Antwort-Session. Dadurch knüpften sich unerwarteterweise Verbindungen zwischen den Teilnehmenden. Was will man mehr? Wir ziehen ein sehr gutes Fazit aus dem Stammtisch und sind dankbar für die interessanten Vorträge und die rege Anschlussdiskussion.

Das nächste Treffen der Regionalgruppe Stuttgart, ein Stammtisch, ist für den 17.9.2020 geplant, und wer weiß, vielleicht wieder ein reales Treffen ohne „zoom“.

 

Text: Saga Gnassingbe / Bild: Markus Geiger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.