Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-Wahlprüfstein 1b) GKV-Mindestbeiträge (Blindtest)

„Planen Sie eine Reduzierung der Mindestbeiträge zur Krankenversicherung für Selbständige?“

Hintergrund: Selbständige müssen in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung Mindestbeiträge von rund 360 Euro/ Monat zahlen. Die Beiträge werden auf Basis eines fiktiven Einkommens von 2.021,25 Euro berechnet, auch bei tatsächlich deutlich geringerem Verdienst, etwa bei Teilzeit. Das verhindert eine stärkere selbständige Betätigung insbesondere von Frauen. Es nimmt Geringverdienern den Spielraum für eine ausreichende Altersvorsorge. Zudem stellt es eine krasse Ungleichbehandlung gegenüber Angestellten dar.

 

Hier die Antworten der Parteien im „Blindtest“ –
Lese und bewerte sie (mit Schulnoten, 1 = sehr gut)

Hinweise zum Verfahren und zur Auswertung

[colorvote id=“3″ style=“wpcvp-poll“]

 

Tipp: Bevor Sie „Jetzt abstimmen“ drücken, bitte unser Auswertungs-Tool (Excel-Datei) downloaden und dort auch Ihre Bewertungen eintragen (ein Wahlprüfstein entspricht dort einer Zeile). Nach Bewertung aller Wahlprüfsteine zeigt das Tool Ihnen automatisch eine individuelle Auswertung an.

 


Jetzt mitzeichnen: Mit unserer Petition setzen wir uns für faire Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ein. Es ist nicht einzusehen, dass Selbstständige deutlich mehr zahlen als Arbeitgeber und -nehmer zusammen. Eine Gesetzesverschärfung zum 1.1.18 macht eine Reform noch dringlicher.


 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen