Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Ergebnisse der Telko: „Neustart- und Novemberhilfe: Wer bekommt wieviel und wann?“

VGSD-Vorstand Dr. Andreas Lutz nimmt die Corona-Soforthilfen unter die Lupe; Foto: Andreas

Experte: Andreas Lutz
Moderator:
Lars Bösel
Co-Moderatorin: Antje Eichhorn

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit 583 Anmeldungen gehörte die Telko mit unserem Vorstand Andreas Lutz zum Thema „Neustart- und Novemberhilfe: Wer bekommt wieviel und wann?“ zu den teilnehmerstärksten in diesem Jahr. In eineinhalb Stunden erläuterte Andreas im Gespräch mit den Moderatoren Lars Bösel und Antje Eichhorn ausführlich, welche Voraussetzungen Antragsteller erfüllen müssen, um die staatliche Unterstützung zu erhalten, wie sie am besten vorgehen – und ob sich das Ganze überhaupt lohnt. Damit erreichten sie ein höchst interessiertes Publikum, denn immerhin planen 53 Prozent der Telko-Teilnehmer laut einer Abstimmung zu Beginn des Gesprächs, die Novemberhilfe, und 76 Prozent, die Neustarthilfe zu beantragen.

Welche Hilfsprogramme auf Bundesebene verfügbar sind – darüber gab Andreas zunächst einen Überblick. Von den bisherigen Angeboten unterscheiden sich November- und Neustarthilfe auch dadurch, dass sie qua Definition „pauschalierte Betriebskosten“ ersetzen wollen. Gehen die Finanzspritzen über die Betriebskosten hinaus, dürfen sie auch für private Lebenshaltungskosten verwendet werden.

Bei der Berechnung der Höhe spielt unter anderem der Vergleichszeitraum eine Rolle, anhand dessen die Hilfe berechnet wird, sowie die ungewöhnliche Definition von „Soloselbstständigkeit“, die die Regierung vornimmt. Andreas erklärte ferner, wie sich November- und Neustarthilfe im Zusammenspiel mit der Grundsicherung und anderen Leistungen verhält – und was passiert, wenn man im geförderten Zeitraum zusätzliche Einnahmen erzielt.

 

Während der Telko beantwortete Andreas unter anderem folgende Fragen:

  • Wer hat Anspruch auf die Neustart, wer auf die Novemberhilfe?
  • Wie viel Geld gibt es bei den beiden Hilfen für welchen Zeitraum? Und welchen Vergleichsumsatz muss man heranziehen?
  • Offiziell handelt es sich um pauschalierte Betriebskosten, die man aber auch für die Lebenshaltung verwenden darf – wie passt das zusammen?
  • Was, wenn ich schon andere Hilfe erhalte?
  • Wann kann ich den Antrag stellen, brauche ich dazu einen Steuerberater und wann bekomme ich voraussichtlich das Geld?
  • Wie bewertest du die Hilfen, wenn du Vor- und Nachteile abwägst?

Das komplette Video 

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

3 Kommentare

  1. Nicole Strandt schreibt:

    Hallo, das Video war sehr interessant. Danke für Eure gut Arbeit.
    Im Video wurden immer wieder die FAQ für Corona angesprochen. Wo finde ich diese auf der Internetseite?

    Antworten
    1. Antworten
  2. Dagmar Roseblade schreibt:

    Hallo, Andreas,
    ich rege an, UNBEDINGT eine zweite Telko zu diesem Thema aufzulegen, und zwar Anfang Januar 2021, weil das ja der Zeitpunkt ist, zu dem die „Neustarthilfe“ beantragt werden kann. Frage: Ich bin bisher – aus finanziellen Gründen – aber nur Community-Mitglied, und das auch erst seit wenigen Tagen. Kann ich an Euren Telkos trotzdem teilnehmen, und wie funktioniert das?
    Vielleicht kann mir hier auch ein anderes Verbandsmitglied die erforderlichen Infos liefern?? Würde mich freuen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.