Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Talk Clubhouse: Wie die Hype-App funktioniert

Während des Experten-Talks beantwortete Michael Ehlers unter anderem die folgenden Fragen:

  1. Was ist Clubhouse, wie erhält man Zugang?
  2. Wie steigt man ein, was ist bei der ersten Nutzung zu beachten, auch in Hinblick auf die DSGVO?
  3. Wer kann davon wie profitieren?
  4. Wer ist alles auf Clubhouse aktiv?
  5. Wie funktioniert die Teilnahme, kannst du das live oder an Screenshots zeigen?
  6. Wenn man eigene Events anbieten möchte - welche Formate stoßen da auf Interesse? Was sollte man bei der Bewerbung beachten?
  7. Welche Tipps hast du zur Moderation?
  8. Es gab einen ersten Eklat mit Bodo Ramelow und dem Chefredakteur der Welt am Sonntag. Wie siehst du das Thema Pressefreiheit auf CH?

28.01.2021

Permalink

Michael Ehlers Experte

Joachim Rumohr Moderator

Dr. Andreas Lutz Co-Moderator

Mitschnitt des Experten-Talks

Was Clubhouse von allen anderen sozialen Netzwerken unterschiedet? Es funktioniert ausschließlich über Stimme und Sprechen, wie Rhetorik-Trainer und Bestseller-Autor Michael Ehlers erklärte. "Es eine Spielwiese voller Echtzeit-Telefonkonferenzen.“ Ehlers war der Gast unserer Telko zum Thema "Clubhouse: Wie die Hype-App funktioniert". Im Gespräch mit den Moderatoren Joachim Rumohr und Andreas Lutz gab er den Zuhörerinnen und -hörern eine exklusive Clubhouse-Führung – und ging freilich auch auf die datenschutzrechtlichen Bedenken gegenüber der App ein.

Um überhaupt ins virtuelle Clubhouse zu gelangen, braucht man ein iPhone oder iPad sowie die Einladung eines Nutzers, der schon drin ist. Android-Nutzer können aller Voraussicht nach in einigen Wochen ebenfalls dabei sein. Leider ist es gemäß der Richtlinien der App nicht vorgesehen, Unternehmensaccounts zu erstellen – „wer dagegen verstößt, riskiert den Rauswurf“, so Ehlers.

Warum das Netzwerk dennoch bestens dafür geeignet sein kann, sein Business voranzubringen – das erläuterte der Experte anschaulich. Die Teilnehmer der Telko erfuhren zudem, wie sie interessante Talks finden – und sogar kinderleicht selbst welche veranstalten können. Letztlich entwickelte die Telko eine solche Eigendynamik, dass sie anschließend in einem eigenen Raum auf Clubhouse weitergeführt wurde.

Du willst dich ebenfalls über die brandneue Plattform informieren? Dann schau dir die Telko im Nachgang an, für VGSD-Mitglieder ist der Mitschnitt kostenlos.

Wenn du bereits in Clubhouse bist, folge gern Andreas Lutz und Nadine Luck aus dem VGSD-Team, dann wirst du immer über VGSD-Talks auf der neuen Plattform informiert sein.

Bitte melde dich jetzt an um den Mitschnitt des Experten-Talks sehen zu können.

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen