Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Experten-Talk

Unüberhörbar sein im Business
In 10 Schritten zur souveränen Stimme

219 Teilnehmer
Mitschnitt vom 19. Oktober 2021

Wir verwenden unsere Stimme, um anderen unsere Meinung kundzutun und zu überzeugen. Wichtig ist aber stets, wie wir unsere Worte sagen, betonte Stimmtrainerin Dr. Adriane Schmidt im jüngsten VGSD-Talk. Unsere Stimme transportiere nämlich Emotionen, unterstreiche unsere Anliegen und unterstütze unsere Überzeugungskraft. Im Gespräch mit den Moderatoren Stephan Merkel und Stefanie Bockwinkel verriet die Expertin, wie es gelingt, sie zu optimieren und positiv im eigenen Unternehmen einzusetzen.

Das Ziel ist ein größeres Souveränitätsgefühl, sagt Adriane. Anfangs müssen wir unser "Instrument" erstmal aufbauen, wir können nicht wie auf dem Klavier gleich los spielen. Der Körper muss in eine entsprechende Haltung gebracht werden und der Kopf muss locker auf dem Hals sitzen. Denn verschiedene Faktoren beeinflussen den Klang unserer Stimme: Körper, Atmung, Stimmklang, Satzmelodie, Tempo, Artikulation und Betonung.

Im Talk gibt uns Adriane zehn Tipps auf den Weg, damit diese Einflüsse besser harmonieren. Zunächst solltest du dir ein positives Mindset schaffen, denn was wir denken, strahlen wir auch aus. Sogenannte Machtposen, die Arme hinter dem Kopf zu verschränken, lassen uns in jeder Hinsicht größer wirken. Deine Haltung wird positiver – und somit auch die eigenen Gedanken. Wichtig ist zudem, Energie in den Körper zu bringen, indem du den Kiefer- und Kehlkopf lockerlässt. Der Klang sollte als Vibration erlebt werden. Vor wichtigen Worten solltest du innehalten und auch mal Pausen beim Sprechen einbauen.

Vorschau – Was dich im Experten-Talk erwartet

Hat dir die Vorschau gefallen? Wenn du die ganze Aufzeichnung sehen möchtest oder werde Mitglied.

Der Mitschnitt

Dieser Mitschnitt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Die Mitschnitte unsere Experten-Talks stehen nur unseren Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Wenn Du Vereinsmitglied bist melde dich zunächst an um die Aufzeichnung anschauen zu können.

Diese Fragen wurden beantwortet

  1. Inwiefern hat der Ton und die Höhe der Stimme etwas mit meinem Status zu tun?
  2. Wie kann ich meiner Stimme mehr Kraft und Volumen verleihen?
  3. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht sehr spannend vortrage. Wie kriege ich meine Stimme dazu, abwechslungsreicher, prägnanter und einfach schöner zu klingen?
  4. Wie bleibt mein Stimmklang dabei authentisch?
  5. Was kann ich unmittelbar etwa vor einer Präsentation machen, um meine Stimme – und mich – zu beruhigen? Wie kann ich meine Stimme auch in emotionalen Situationen steuern?
  6. Wie viele Facetten hat meine Stimme überhaupt, wie kann ich diese abrufen?

Expertin

Moderiert von

Experten-Talk-Mitschnitt teilen

Weitere Mitschnitte zum Thema Alle anzeigen

Kommentare

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...