Zum Inhalt springen
Wie erreichen wir mehr Rechtssicherheit? - Große Online-Konferenz am 24.6. Jetzt Platz sichern
Mitglied werden

Experten-Kampagne 120.000 Protest-Mails innerhalb der ersten drei Tage

Die Kampagne Experten-Arbeit-retten hat die Erwartungen der beteiligten Verbänden und der sie tragenden ADESW übertroffen: Innerhalb von nur drei Tagen wurden 120.000 individuell formulierte Protest-Mails an Bundestagsabgeordnete versendet und tausende von Briefen geschickt. Am Starttag der Kampagne (Dienstag) waren es 26.000 Mails, am Mittwoch 44.000 und am Donnerstag über 50.000 E-Mails.

Protest-Mailtool auf Experten-Arbeit-retten.de: Einfacher geht's nicht!

Am Freitag wurde dann bekannt, dass das Arbeitsministerium den Gesetzesentwurf deutlich entschärft hat. Trotz des Verzichts auf den angekündigten Kriterienkatalog und eine Vermutungsregelung bleibt die Rechtsunsicherheit für Selbstständige jedoch weiter bestehen.

Nicht nachlassen: Bitte schreibt weiter Protest-E-Mails und -Briefe

Beispiel für den Versand von mehreren Briefen an Abgeodnete

Bitte nutzt das Protest-Mailtool auf der Startseite der Experten-Kampagne weiter und schreibt Eurem Bundestagsabgeordenten, dass noch weitere Verbesserungen nötig sind (hier geht's zu unseren Forderungen). Ansonsten denkt er oder sie vielleicht, dass aufgrund des entschärften Referentenentwurfs kein Handlungsbedarf mehr besteht.

Ihr könnt den neuen Entwurf auch als Aufhänger nutzen, um hierfür zu danken, aber trotzdem weitere Schritte einzufordern.

Bitte beteiligt Euch unbedingt auch an der Aktion Experten-Stillstand. Danke für Eure Unterstützung!

Neuester Hilfreichster Kontroversester
Kommentar schreiben
Abbrechen

Du möchtest Kommentare bearbeiten, voten und über Antworten benachrichtigt werden?

Jetzt kostenlos Community-Mitglied werden

Zum Seitenanfang

#

#
# #