Nur wenn wir wählen gehen, haben unsere Anliegen bei Parteien und im nächsten Bundestag Gewicht

Mit Spannung erwarten wir den Ausgang der Bundestagswahl. Für uns Selbstständige steht viel auf dem Spiel, – Zum Beispiel,

  • ob in Hinblick auf Scheinselbstständigkeit wieder Rechtssicherheit hergestellt,
  • ob eine Renten- oder Altersvorsorgepflicht eingeführt und
  • ob die Ungleichbehandlung in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung abgebaut wird.

Die Positionen der Parteien erfährst du in den VGSD-Wahlprüfsteinen, die wir neben der Textform mit Originalantworten der Parteien auch in der Zusammenfassung als YouTube-Playlist anbieten.

 

Wen immer du wählst: Mach bitte von deinem Wahlrecht Gebrauch.

Nur wenn wir als Selbstständige eine hohe Wahlbeteiligung erreichen, spielen unsere Anliegen in den Parteien und im nächsten Bundestag eine Rolle. – Beamte zum Beispiel haben eine höhere Wahlbeteiligung als Selbstständige – das ist ein wichtiger Grund dafür, dass ihre Anliegen mehr Berücksichtigung finden als die anderer Bevölkerungsgruppen. Tun wir es ihnen gleich!

  • Bitte gehe morgen zur Wahl, falls du nicht ohnehin schon per Briefwahl abgestimmt hast.
  • Solltest du nach der Wahl von Meinungsforschern befragt werden, so beantworte bitte deren Fragen und gebe unbedingt an, dass du selbstständig bist.
  • Bitte teile unseren Wahlaufruf auf Facebook, Twitter & Co, um zu einer hohen Wahlbeteiligung beizutragen. Gerne kannst du dazu auch die Social Media Buttons unten verwenden.

Unser wichtigstes Ziel als Verband, nämlich Gründern und Selbstständigen eine Stimme bei wichtigen politischen Entscheidungen zu geben, können wir nur mit deiner Hilfe erreichen.

Wir wünschen dir einen spannenden Wahlabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.