Zum Inhalt springen
Netzwerktag für Selbstständige mit Barcamp am 02. + 03. März 2023 in Frankfurt/Main
Mitglied werden

Rausfinden Welcher Wahlkreis? Welche Abgeordneten? Welche Kandidaten?

Vor dem Versenden von Briefen an Abgeodnete und Kandidaten, muss man kurz folgende Informationen recherchieren:

  • den Namen Deines Wahlkreises kannst Du auf www.bundestag.de herausfinden, indem Du nach PLZ oder Ort suchst. Falls mehrere Wahlkreise zur Wahl stehen, bitte auf "Wahlkreiskarte" klicken und diese dann ggf. heranzoomen. Jeder Wahlkreis hat eine dreistellige Nummer und einen Namen (z.B. 219 - München-Ost).
  • Auf der gleichen Seite wird auch der in Deinem Wahlkreis direkt gewählte Bundestagsabgeodnete angezeigt. Wenn Du auf seinen Namen klickst, werden weitere Informationen sowie in der rechten Spalte seine Bundestagsadresse und weitere Kontaktmöglichkeiten angezeigt.
  • Hier findest Du auch einen Link auf die Website des Abgeordneten. Dort steht in der Regel die Adresse und Kontaktdaten seines Wahlkreisbüros. Aufgrund der räumlichen Nähe ist es unter Umständen wirkungsvoller, an diese Adresse zu schreiben oder hier anzurufen.

Du bist politisch interessiert und möchtest aktiv Einfluss nehmen? Dann beachte auch unsere Themenseite "Politik & Parteien" mit Videos, Wahlprüfsteinen und anderen aktuellen Informationen zur Bundestagswahl.

  • Wenn in Deinem Wahlkreis kein Abgeordneter der Regierungskoalition gewählt wurde oder Du an weitere Politiker schreiben möchtest: Oft sind auf der Wahlkreisseite auch über die Landesliste gewählte Bundestagsabgeordnete aufgelistet. FDP-Abgeordnete erhalten z.B. immer nur über die Landesliste ein Mandat.
  • Die Parteien bestimmen dieser Tage ihre Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 und beginnen dann mit dem Plakatieren. Schreib an die Kandidaten der Regierungsparteien, die an Deinem Wohnort oder auch Arbeitsort auf Plakaten beworben werden (unter Verwendung der jeweiligen Adresse). Sie wollen die Wahl für sich entscheiden, deshalb werden sie offenere Ohren haben als ein Abgeordneter, der vielleicht gar nicht mehr antritt.

Sobald Du die Infos eines Abgeordneten oder Kandidaten hast, kannst Du unseren Musterbrief (gerne auch abgewandelt) an ihn senden. Mal schauen, ob er bzw. sie Dir die gestellten Fragen befriedigend beantworten kann. Vielleicht entsteht daraus sogar ein Briefwechsel.

Kommentare Zuletzt kommentiert: 26. Mai 2013

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...

#

#
# #