Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

VGSD-News 20.07: Was Gabriel über Selbstständige sagt – Schulterschluss mit Petenten – Zoom DSGVO-konform einsetzen

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,

die versprochenen Corona-„Sofort“hilfen kommen nach wie vor bei vielen Selbstständigen nicht an. Entweder gibt es aufgrund der Tätigkeit im Home office kaum laufende Betriebsausgaben, die erstattet würden – oder sie liegen deutlich höher als die Obergrenzen der Förderung.

Die Lebenshaltungskosten, private Miete und Krankenversicherung, die aufgrund des Lockdowns von vielen Selbstständigen nicht erarbeitetet werden können, werden außerhalb von Baden-Württemberg in keinem Bundesland mehr erstattet, die Betroffenen statt dessen auf Hartz IV verwiesen.

Bundesminister Altmaier, der vor gut vier Wochen durch ein Rundschreiben an die Länder für diese Situation sorgte, will sich nun nächste Woche – nach mehrfacher Aufforderung –endlich dazu äußern.

Wie Sigmar Gabriel zu dieser Frage steht, wissen wir bereits seit Mittwoch. Auf eine Beschreibung der Situation der Selbstständigen durch Andreas Lutz hin gab er bei einer gemeinsamen Videokonferenz eine Antwort, die ein Zuschauer uns gegenüber so zusammenfasste: „Beantragt die Grundsicherung und haltet die Klappe“. Was Gabriel wirklich sagte, ist auf unserer Facebookseite zu sehen.

Auch bei mehreren großen Petitionen geht es um die Notwendigkeit, die staatlich verordneten Einnahmeausfälle mindestens zu einem kleinen Teil auszugleichen. Die Köpfe hinter ihnen hatten wir am Mittwoch in einem Onlinepanel zu Gast – nach einem ähnlichen Panel mit Verbandsvertreten am Montag.

In der kommenden Woche finden drei neue Telkos statt (siehe unten) – am besten gleich Platz sichern. Die Mitschnitte der insgesamt vier Telkos der zurückligenden Woche könnt Ihr ab sofort im Nachgang ansehen. Die Links findet ihr unten.

Inhalt

  1. Online-Panel mit Verbandsvertretern diskutiert erste Ergebnisse unserer Befragungund bewertet diese politisch
  2. Negative Bewertungen und Beleidigungen: Wie kann ich mich wehren?“ (mit Bengt Langer)
  3. Mehr als 900.000 Mitzeichner: VGSD-Podium mit Initator/innen der größten Corona-Petitionen
  4. „Wie kann ich Zoom DSGVO-konform für Online-Sitzungen und -Trainings einsetzen?“ (mit Markus Geiger)
  5. Virtuelle VGSD-Treffen in Bremen, Koblenz und Stuttgart

1. Online-Panel mit Verbandsvertretern diskutiert erste Ergebnisse unserer Befragung und bewertet diese politisch


Ralf Lemster (BDÜ), Victoria Ringleb (AGD) und Marcus Pohl (ISDV) bewerten gemeinsam mit Andreas Lutz (VGSD) die politischen Konsequenzen, die aus unserer Umfrage resultieren sollten

Im Gespräch mit drei Vertretern befreundeter Verbände gab VGSD-Vorstand Andreas Lutz eine Preview unserer Corona-Befragung. „Wie viele Selbstständige sind wie schwer betroffen? Bei wie vielen kommt die Hilfe (nicht) an? Wie viele müssen trotz der versprochenen Hilfen ihre Selbstständigkeit beenden oder ihre Altersvorsorge angreifen? Ist es dem Staat gelungen, unbürokratisch und wirkungsvoll zu helfen?“ Auf diese und weitere Fragen geben unsere Zahlen eindeutige Antworten. Kommende Woche werden wir beginnen, weitere Ergebnisse der Studie zu veröffentlichen. Hier erhältst du vorab Einblicke und erfährst, was nach übereinstimmender Meinung der Verbände nun passieren muss.

Zu den Videos (auch für Community-Mitglieder kostenlos zugänglich)

2. Negative Bewertungen und Beleidigungen: Wie kann ich mich wehren?


Rechtsanwalt Bengt Langer

Wie du dich gegen ungerechtfertigte Kritik im Internet wehren kannst, wann eine Negativbewertung gelöscht werden muss und wann im Extremfall sogar eine justiziable Beleidigung vorliegt – das konntest du in der VGSD-Experten-Telko „Negative Bewertungen und Beleidigungen: Wie kann ich mich wehren?“ mit Rechtsanwalt Bengt Langer erfahren. Er verriet zudem, wie es um verbale Angriffe in den sozialen Medien steht – was können rechtliche Folgen davon sein? Falls du die Telko verpasst hast, kannst du sie jetzt nachträglich ansehen.

Zum Video

3. Mehr als 900.000 Mitzeichner: VGSD-Podium mit Initator/innen der größten Corona-Petitionen


Mit diesen Abbildungen und Logos bewerben unsere Gäste ihre Petitionen

Mehr als 900.000 Unterschriften für eine faire Behandlung von (Solo-) Selbstständigen hatten sie zum Zeitpunkt der Telko am Mittwoch Nachmittag gesammelt – inzwischen sind es schon wieder 20.000 mehr. Die Initiator/innen von fünf besonders erfolgreichen Petitionen haben in einem zweiten Onlinepanel diese Woche ihre Forderungen erläutert und zahlreiche Fragen beantwortet, unter anderem auch die, was sie sich von uns als Zuschauern wünschen würden.

Zum Video (auch für Community-Mitglieder kostenlos zugänglich)

4. Wie kann ich Zoom DSGVO-konform für Online-Sitzungen und -Trainings einsetzen?


Datenschutzexperte Markus Geiger, Foto: privat

Durch eine Zoom-Konferenz wird derzeit so manches echte Treffen ersetzt. Datenschutzexperte Markus Geiger verriet uns am Donnerstag, ob man Zoom DSGVO-konform einsetzen kann, was man dabei beachten sollte und wie man seinen Kunden Bedenken beim Einsatz der Anwendung nehmen kann.

Zum Video

5. Virtuelle VGSD-Treffen in Bremen, Koblenz und Stuttgart


Viele engagierte Mitglieder nahmen am Frühstück der Stuttgarter VGSD-Gruppe teil, Foto: Harald Amelung

Aufgrund der Kontakt- und Versammlungsverbote können aktuell keine physischen Meet-Ups in den Regionalgruppen des VGSD stattfinden. Einige wollten nun nicht länger auf Lockerungen warten und bieten einen virtuellen Austausch. In Bremen, Koblenz und Stuttgart fanden bereits Online-Treffen statt, mit Teilnehmern von teils weither. In anderen Gruppen steht der Test kurz bevor. Wie die digitalen Treffen abgelaufen sind, erfährst du in den folgenden Erfahrungsberichten.

Zum Bericht aus Bremen
Zum Bericht aus Koblenz
Zum Bericht aus Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.