Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Experten-Telko "Live-Demo lexoffice – wie gut sind Buchhaltung, Kundenverwaltung und Vorbereitung der Steuererklärung?"

Wir laden dich herzlich ein zu unserer VGSD-Telko ein:

"Live-Demo lexoffice – wie gut sind Buchhaltung, Kundenverwaltung und Vorbereitung der Steuererklärung?"

  • Welche Selbstständigen sind die Zielgruppe von lexoffice, für wen ist das Tool eher nicht geeignet?
  • Was sind die Hauptfunktionen der Anwendung - was wird dadurch für mich einfacher?
  • Was sind die wichtigsten Features im System?
  • Bietet lexoffice neben dem Kernnutzen des Programms weitere Zusatznutzen?
  • Was kostet die Nutzung?
  • Auf welche Daten hat die Anwendung Zugriff? Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert?
  • Wie nutze ich das Programm DSGVO-konform?
  • Wie kündige ich die Anwendung/das Angebot wieder? Wie sind die Kündigungsbedingungen?

Als Teilnehmer kannst du auch eigene Fragen stellen.

Bitte melde dich rechts oben mit deiner E-Mail-Adresse an, damit wir dir die Zugangsdaten zusenden können. Außerdem erfahren wir auf diese Weise, mit wie vielen Teilnehmern wir ungefähr rechnen können. Danke!

19.05.2020
17:30 bis 18:30 Uhr

Permalink

Emily Metcalfe Expertin

Jana Siedenhans Moderatorin

Simone Lensing Co-Moderatorin

4 Kommentare

  1. Rüdiger Große-Brauckmann schreibt:

    Hallo liebe VGSD-Mitglieder.
    Lexware ist etwas für echte Vollprofis. Daher ist es sehr teuer.

    Ich selbst habe mir als Anwender die sehr günstige, professionelle Software von taxpool.net für meine Buchhaltung gekauft. Es hat alles, was ich brauche – Import Kontoauszüge, EÜR, Buchungen mit Kontenrahmen, UST-Voranmeldungsfunktion, Umsatzsteuererklärung, Anlage EÜR und vieles andere mehr. Hier die Funktionen im Überblick: http://www.taxpool.net/pdf/Taxpool%20Buchhalter%20Funktionsumfang.pdf

    – Ich nutze Taxpool seit 2012 und bin vollauf zufrieden damit. Es gibt auch einen ordentlichen E-Mail Support bei Problemen.
    – Versionen für Linux und Mac OS X sind in Vorbereitung, die Seriennummer wird dann nach der Fertigstellung für alle Versionen gelten. Unter Linux und Mac OS X kann Taxpool-Buchhalter bis dahin mittels VMWare oder Virtualbox betrieben werden.
    – Und für meine sonstige Steuer habe ich mir einfach die Aldi Steuerklärungs DVD gekauft. Es verbirgt sich dahinter die Buhl-Software Professional Edition. Also top!

    Dieses Lösungspaket ist voll professionell und spart eine Menge Geld gegenüber den bekannten Lösungen. Also macht euch mal schlau bevor Ihr Euch für die sehr teure Lexware Lösung entscheidet.

    Antworten
    1. Rene schreibt:

      Hallo Rüdiger,
      ich kenne und nutze TaxPool auch seit Jahren. Ein Problem löst TaxPool jedoch im Vergleich zu lexoffice nicht – die revisionssichere Archivierung von ein-/ausgehenden Rechnung entsprechend der GoBD.
      Ich weiß auch, dass TaxPool plant demnächst ein DMS zu integrieren, aber inwieweit dieses dann die GoBD erfüllt kann ich nicht abschätzen.
      .
      Daraus ergibt sich meine Frage bzgl. lexoffice und ich hoffe diese wird bei der Telko beantwortet:
      Wenn ich jetzt lexoffice u.A. für die Archivierung nutze und z.B. in einem Jahr mein Business beende, welche Möglichkeiten habe ich dann die notwendige, rechtssichere Archivierung aufrecht zu erhalten und was kostet dies?
      .
      Von LexOffice habe ich dazu nur sehr vage und unbefriedigende Aussagen erhalten. Keine belastbare, schriftliche Antwort.

      Antworten
  2. Sabine schreibt:

    Ich habe totale Probleme mit LexOffice Cloud. Der Datev Export funktioniert nicht richtig (beim Steuerberater wird alles doppelt eingelesen und auch nicht richtig zugeordnet und an manchen Stellen fehlen die Belege) und DatevConnect Online ist ein Alptraum. Zudem hat mich der Support hängen gelassen (1 Woche bis zu einer ersten Antwort), dann wurden mir die Worte buchstäblich im Mund umgedreht und zuletzt wurde gesagt das Problem liegt bei Datev und es denen in die Schuhe geschoben. Von Datev bekomme ich auch keine richtigen Antworten, ist alles sehr konfus.

    Antworten
  3. Sabine schreibt:

    Vor ca. 1 Stunde wurde mir von LexOffice mitgeteilt dass man auf mich als Kundin verzichten kann. Und nun kommt im Programm ein Hinweis dass es Probleme bei der Übertragung mit DatevConnect Online gibt (das sei aber die Schuld von Datev und man arbeite mit Hocheifer an einer Lösung…). Also ich finde wenn man einen ganz miesen Kundenservice bekommt dann sollte man sich nach was anderem umschauen. Es gibt ja auch SevDesk oder Datev Mittelstand Faktura mit Rechnungswesen wobei ich das letztere nicht so dolle finde…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.