Bayerischer FDP-Generalsekretär zu Gast beim VGSD

Andreas Lutz, Daniel Föst

Andreas Lutz, Daniel Föst (v.l.n.r.)

Am 14. Juli war der Generalsekretär der bayerischen FDP, Daniel Föst, zu Gast im Münchener VGSD-Büro.

Der Kontakt hatte sich aus einem Vortrag zum Thema Scheinselbstständigkeit von Dr. Roger J. Busch auf einer Veranstaltung der FDP Rosenheim-Land in Bad Aibling ergeben und war vom Rosenheimer Kreisvorsitzenden Heinz Hilgendorf initiiert worden, der ebenfalls zum Treffen mit dem VGSD kam. Von unserer Seite waren Max Hilgarth und Andreas Lutz anwesend.

Föst hatte sich auf unserer Kampagnenseite im Vorfeld sehr genau informiert und unsere Petition mitgezeichnet. Es wurde schnell deutlich, dass inhaltlich in Bezug auf das Thema Scheinselbstständigkeit ein hohes Maß an Übereinstimmung besteht und die bayerische FDP dieses Anliegen teilt.

Wir besprachen dann verschiedene konkrete Ansatzpunkte, wie die FDP Bayern unser Anliegen unterstützen und wir das Thema innerhalb der FDP auf die Bundesebene tragen können. Wir sind gespannt, wie sich die Zusammenarbeit weiter entwickelt und werden Euch über unsere Fortschritte berichten.

Der VGSD ist parteipolitisch unabhängig und arbeitet mit allen Parteien zusammen, die Anliegen unserer Mitglieder unterstützen. Ende April 2015 fand ein Treffen mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der Grünen, Dieter Janecek, statt. Daraus hat sich eine gute Zusammenarbeit mit mehreren grünen Bundestagsabgeordneten und deren Büros ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.