Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Ergebnisse der Telko: „Zoho One Live – was kann das All-in-One-Betriebssystem im Unternehmer-Alltag verbessern?“

Thomas Stahl unterstützt Selbstständige darin, mit digitalen Prozessen den Umsatz zu steigern. Foto: privat

Experte: Thomas Stahl
Moderator:
 Lars Bösel
Co-Moderator: Stephan Merkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jeder Selbstständige braucht ein Customer Relationship Management-System (CRM) – davon ist Business-Coach Thomas Stahl überzeugt. Es sorge dafür, dass Kundendaten auf dem aktuellsten Stand sind, erfasse Interaktionen und diene somit der besseren Kundenbeziehung. In der Tool-Telko der vergangenen Woche stellte er ein CRM-System vor, das ihm in seinem eigenen Unternehmen „IcosMedia“ bei der Organisation hilft: Über „Zoho One live – was kann das All-in-One-Betriebssystem im Unternehmer-Alltag verbessern?“ sprach er mit den Moderatoren Lars Bösel und Stephan Merkel.

Die Zuschauer haben erfahren, dass „Zoho One“ nicht nur aus dem CRM besteht, sondern im Paket mit mehr als 40 weiteren Anwendungen daherkommt. Diese können allesamt zusammenspielen und sind mit großer Übersicht zu handhaben. Wenn indes ein Unternehmer mit verschiedenen Systemen arbeite, er die Adressverwaltung mit dem einen Programm, das Rechnungswesen mit dem anderen und Termine mit dem dritten organisiere, koste ihn das Zeit und Geld – und er mache Fehler. Bei „Zoho One“ sei es stattdessen möglich, alles, was zusammenhängt, zusammen zu bringen. Das sorge für Klarheit und Transparenz – und zwar immer und überall, denn die Tools sind auch mobil abrufbar.

Im Paket dieses Alleskönners seien etwa Software für E-Mail-Marketing, eine Cloud-Lösung und Rechnungswesen-Software enthalten. Niemand müsse alle Tools, die im Angebot inklusive sind, abrufen – doch 80 Prozent seien Stahls Erfahrung zufolge hilfreich. Wenn sie im Einsatz sind, könne der Selbstständige sämtliche andere Programme ersetzen, die bisher als Solisten unabhängig voneinander im Einsatz sind.

Wie viel das alles kostet, welche technischen Voraussetzungen nötig sind und wie man überhaupt mit „Zoho One“ beginnt – das verrät Thomas in der Telko.

 

Während der Telko beantwortete Thomas unter anderem folgende Fragen:

  • Welchen Nutzen hat das Tool, was kann ich damit einfacher/besser machen?
  •  Wer sind typische Kunden von Zoho One, die am meisten profitieren? Für wen ist das Tool eher nicht geeignet?
  • Gibt es besondere technische Voraussetzungen (z.B. einen bestimmten Browser? Auf welchen Geräten/ Betriebssystemen lässt es sich nutzen? Lässt es sich auch offline nutzen?
  • Was kostet die Nutzung? Welche Produktvarianten gibt es und wie unterscheiden sie sich?
  • Look & Feel: Welche Einstellungen macht man zu Anfang, um direkt sinnvoll loslegen zu können?
  • Wie nutze ich das Programm DSGVO-konform?
  • Ist für die Nutzung des Tools ein Auftragsverarbeitungsvertrag abzuschließen?

Das komplette Video

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete Vereinsmitglieder sichtbar.

Noch kein Vereinsmitglied?

Wenn du mehr zu diesem Thema oder anderen Digitalisierungstrends erfahren möchtest, kannst du gerne Thomas Stahl kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.