Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Nachhören: VGSD-Vertreter diskutierte im Deutschlandfunk mit Politikern und Gewerkschafterin über Hilfsprogramme für Selbstständige

VGSD-Vorstand Andreas Lutz, Foto: Thomas Dreier

(Update vom 21.03.20) Gerade ist die Radiosendung „Campus und Karriere“ im Deutschlandfunk (DLF) zu Ende gegangen. Titel der Sendung: „Was hilft Selbstständigen und Freiberuflern in der Corona-Krise?“

Andreas Lutz vom VGSD hat eine Stunde lang mit MdB Kerstin Tack (SPD, arbeitsmaktpolitische Sprecherin), Andreas Pinkwart (FDP, Wirtschaftsminister NRW) und Veronika Mirschel (ver.di) insbesondere über die seitens der Bundesregierung geplanten Hilfen für Selbstständige  diskutiert und ihnen mit seinen Fragen kräftig eingeheizt.

Falls ihr die Sendung verpasst habt, unbedingt nachhören: Den Mitschnitt könnt ihr euch auf der Programmwebsite (ganz oben) anhören:

 

Bitte anklicken: Den Mitschnitt der Sendung könnt ihr euch auf der zugehörigen Website oder aber in der App „DLF Audiothek“ anhören.

 

 

Weitere Sendung mit Andreas beim Deutschlandfunk geplant für den 2. April

Und bitte merkt euch schon einmal die nächste Sendung des DLF mit Andreas vor, bei der es ebenfalls um Selbstständige geht: Am Donnerstag, 2. April 2020 wird er zusammen mit ein oder zwei weiteren Experten ab 10.05 Uhr eineinhalb Stunden Fragen der Hörer beantworten, zum Beispiel zu Zuschüssen, Liquiditätshilfen und Hilfen zum Lebensunterhalt für Selbstständige.

 

Hörfunk-Tipp: Was hilft Selbstständigen in der Corona-Krise? Andreas diskutiert darüber im Deutschlandfunk

(Beitrag vom 18.03.20) Es geht um die berufliche Existenz: Dozenten, Fotografen, Betreiber kleiner Geschäfte und viele Selbstständige mehr sind von der Corona-Krise besonders schwer betroffen. Die Gewerbemieten laufen weiter, die Einnahmen aber gehen gen null. Viele Selbstständige sind verzweifelt, sie wissen nicht, wie sie die nächsten Tage überbrücken sollen. Alles steht auf dem Spiel. Wie kann der Staat helfen?

Samstag: Diskussionsrunde im Deutschlandfunk

Unser Vorstand Andreas wird in der „Campus & Karriere“-Sendung des Deutschlandfunks am Samstag von 14.05 bis 15 Uhr mit Moderator Manfred Götzke und anderen Gästen darüber diskutieren, ob der Staat die kleinen Unternehmer und Freiberufler überhaupt im Blick hat. Welche Soforthilfen sollte der Staat ermöglichen? Wäre die Übernahme von Gewerbemieten eine Lösung? Wie sinnvoll sind Liquiditätshilfen und unkomplizierte Staatskredite?

Als weitere Gäste werden folgende Experten zugeschaltet:

  • Veronika Mirschel, Verdi, Referat Selbstständige
  • Kerstin Tack, MdB, Sprecherin für Arbeit und Soziales der SPD
  • Andreas Pinkwart, FDP, Wirtschaftsminister NRW (angefragt)

Wenn du magst, kannst auch du dich an der Sendung beteiligen. Ruf kostenfrei an unter 00800 – 44 64 44 64 – oder sende eine Mail an campus@deutschlandfunk.de. Du kannst ab jetzt bis zur Sendung auch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

 

[Zurück zur Themenseite „Selbstständige und Freiberufler in der Corona-Krise“]

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Antworten
    Weitere anzeigen