Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V.

Verband der Gründer und
Selbstständigen Deutschland e.V.

Neueste Beiträge zu: „Selbstständige und Freiberufler in der Corona-Krise“

Verhandlung über Soforthilfen für Solo-Selbstständige: Bei einem erst am späten Vorabend anberaumten Gespräch mit den Ministerin Heil und Altmaier in Berlin hat der VGSD seine Forderungen vorgetragen; Foto: Andreas Lutz

Melde dich kostenlos als VGSD-Community-Mitglied an, damit wir dich über wichtige Entwicklungen (z.B. neue bzw. geänderte Finanzhilfen) und kostenlose Videokonferenzen  hierzu informieren können!

Unten findest du unsere aktuellen Beiträge zur Corona-Krise in chronologischer Reihenfolge.

Informationen zu den wichtigsten Hilfsmaßnahmen:

VGSD-Experten-Telkos (= Videokonferenzen) zum Thema Corona:

Beiträge

  1. Überarbeiteter FAQ zur „Novemberhilfe“: Wer bekommt wieviel und wann?

    (Update vom 30.11.20) Die Novemberhilfe ist die erste Corona-Hilfe für Selbstständige, die grundsätzlich auch zur Deckung privater Lebenshaltungskosten verwendet werden darf. Sie ist mit 75 Prozent vom Umsatz des Vergleichszeitraumes relativ großzügig ausgestattet. Zudem wird sie ergänzend zu einem eventuellen Anspruch auf Grundsicherung oder auf Stipendien bezahlt. Allerdings profitiert nur ein Teil der von der […]

    mehr erfahren 〉

  2. „Die Wertschätzung für Selbstständige ist enorm“ – Ruth Fraundorfer zu den österreichischen Corona-Hilfen

    Als unbürokratisch und wertschätzend empfindet Ruth Fraundorfer die österreichischen Staatshilfen zur Corona-Krise. Sie hat den direkten Vergleich, denn als selbstständige Unternehmensberaterin arbeitet sie sowohl in Deutschland als auch in der Alpenrepublik. In letzterer hat sie sich ein zweites berufliches Standbein aufgebaut: Sie vermietet in einem ehemaligen Alpengasthof in Tirol Zimmer an Urlaubsgruppen – wenn sie […]

    mehr erfahren 〉

  3. Novemberhilfe kann jetzt beantragt werden, Auszahlung angeblich ab Freitag

    (Update vom 26.11.20) Seit dem späten Nachmittag des gestrigen Tages ist die Antragstellung für die Novemberhilfen möglich. Das Verfahren ist hier beschrieben. Erste Auszahlungen von bis zu 5.000 Euro sollen bereits ab Freitag erfolgen, zunächst nur für Anträge von Soloselbständigen (sogenannte “Direktanträge”, weil Soloselbständige bis zu diesem Betrag keinen Steuerberater mit der Beantragung beauftragen müssen). Als […]

    mehr erfahren 〉

  4. FDP fordert von Regierung deutliche Aufstockung der Neustarthilfe

    Johannes Vogel, rentenpolitischer Sprecher der FDP, hat heute auf Basis eines gestern von der FDP-Bundestagsfraktion beschlossenen Entschließungsantrags eine deutliche Erhöhung der Neustarthilfe gefordert. Er kritisiert das „monatelange Nichthandeln“ der Regierung in Bezug auf wirksame Corona-Hilfen für von der Krise betroffenen Selbstständige. Der Antrag fordert die Bundesregierung auf, in einem „verlässlichen und unbürokratischen Hilfsprogramm“ auch einen die […]

    mehr erfahren 〉

  5. Linke zu Neustarthilfe: „Ich fordere … monatlich 1.200 Euro – und zwar rückwirkend ab dem 1. März 2020“

    Wir haben Fachpolitiker von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken um eine Bewertung der „Neustarthilfe“ gebeten. Lest auch unsere ausführliche Darstellung der Neustarthilfe sowie die Stellungnahmen von Verbänden. Die Abgeordneten der Opposition sehen die Neustarthilfe kritisch. Geantwortet haben in der Reihenfolge des Eingangs: Claudia Müller, die mittelstandspolitische Sprecherin der Grünen, Johannes Vogel der rentenpolitische Sprecher […]

    mehr erfahren 〉

  6. Was ist eigentlich ein Hackathon? – Beispiel Rheinland Pfalz: Das waren die Ergebnisse

    (Update vom 24.11.20) Am Beispiel eines Hackathons in Rheinland-Pfalz haben wir euch erläutert, wie ein solches Event abläuft. In Pfalz gab es aufgrund der Corona-Krise die zusätzliche Besonderheit, dass alles online in Form von Videokonferenzen durchgeführt werden musste. Während des 24-stündigen Hackathons wurde in 13 Teams an acht Usecases innerhalb der fünf Challenges Gesundheitswirtschaft, Smart […]

    mehr erfahren 〉

  7. Heil zu Altersvorsorgepflicht: „Verlassen Sie sich darauf, mein Gesetzentwurf kommt“

    Bundesarbeitsminister Heil hat bekräftigt, dass er die geplante Altersvorsorgepflicht noch in dieser Legislaturperiode vorlegen möchte. Wer gehofft hatte, dass die Selbstständigen, nachdem ihnen während der Corona-Krise nicht wirksam geholfen wurde, nun von zusätzlichen Belastungen und Bürokratie einige Zeit verschont bleiben, so dass sie ihr Eigenkapital und  ggf. ihre Altersvorsorge wieder aufbauen können, der wird enttäuscht. […]

    mehr erfahren 〉

  8. exali.de fragt VGSD: Welche Corona-Hilfen gibt es aktuell? Lohnt sich der Antrag auf Neustarthilfe?

    Seit 2016 hat exali.de immer wieder Videos gemacht und Andreas Lutz vom VGSD zu verschiedenen Themen interviewt. Zur letzten Bundestagswahl, aber auch 2019 zu den wichtigsten Anliegen von Soloselbstständigen, gab es immer wieder ganze Interviewreihen. Erstmals fand jetzt ein Interview via Zoom statt – natürlich zum Thema Coronahilfen.     Kathrin Bayer von exali.de fragte […]

    mehr erfahren 〉

  9. NRW: Rückzahlung von Soforthilfe verschoben auf Herbst 2021

    Alleine in NRW, dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland, haben 430.000 Selbstständige Soforthilfe beantragt. Zugleich begann NRW als eines der ersten Ländern, die Antragsteller um eine Rückmeldung bzw. Endabrechnung zu bitten. Das Anschreiben der Hilfeempfänger wurde dann im Juli gestoppt, sollte dann nach einer Einigung mit dem Bund über Abrechnungsdetails im Herbst wieder aufgenommen werden. Der FDP-Bundestagsabgeordnete […]

    mehr erfahren 〉

  10. SPD-Vorsitzende reagieren auf E-Mail-Aktion und loben sich für Neustarthilfe

    (Update vom 19.11.20) Mehr als 18.000 Selbstständige haben an der von uns unterstützten E-Mail-Aktion von Campact teilgenommen und an die SPD-Minister Scholz und Heil sowie die SPD-Parteivorsitzenden geschrieben (siehe unten). Die Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans haben den Absendern nun unter dem Betreff „Soloselbständige wertschätzen, fiktiven Unternehmer*innenlohn einführen“ geantwortet. Wir veröffentlichen im folgenden die vollständige […]

    mehr erfahren 〉

  11. Unternehmerlohn in Form der „Neustarthilfe“ beschlossen: 5.000 Euro Einmalzahlung für sieben Monate

    (Update vom 16.11.20) Die Neustarthilfe können auch Soloselbstständige im Nebenerwerb beantragen, wenn sie mehr als 50 Prozent ihres Einkommens aus der selbstständigen Tätigkeit beziehen. Noch ist unklar, welcher Zeitraum hierfür entscheidend ist.   „Neustarthilfe“ beschlossen: 5.000 Euro Einmalzahlung für sieben Monate (Beitrag vom 13.11.20) Finanzminister Scholz hat sich mit Wirtschaftsminister Altmaier auf einen Unternehmerlohn geeinigt. […]

    mehr erfahren 〉

  12. Verbände und Betroffene: „Neustarthilfe“ ist völlig unzureichend

    Wie bewerten wir und andere die „Neustarthilfe“? – Wir haben die Sprecher befreundeter Organisationen, Initiativen und prominente Einzelpersonen um eine Stellungnahme gebeten zu dem, was über die 5.000 Euro „Neustarthilfe“ für die Zeit von Dezember 2020 bis Juni 2021 bekannt ist. Wir freuen uns auch Zusendungen von Statements weiterer Verbänden, gerne mit Foto. Parallel sind […]

    mehr erfahren 〉

  13. Pressemitteilung: Soloselbstständige von „Neustarthilfe“ enttäuscht – Zu wenig, zu spät und falsch gedacht

    VGSD-Pressemitteilung vom 16.11.2020 Nach Ansicht des Verbandes der Gründer und Selbstständigen hat die Bundesregierung mit ihrer „Neustarthilfe“ für Soloselbstständige die Chance vertan, die Situation zu befrieden. Die am Freitag von Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Finanzminister Olaf Scholz beschlossene „Neustarthilfe“ will Soloselbstständige mit einmalig 5.000 Euro unterstützen, die für die sieben Monate von Dezember 2020 bis […]

    mehr erfahren 〉

  14. Update IT-Freelancer-Index: Zahl der verfügbaren Projekte diese Woche deutlich gestiegen. Jetzt akquirieren!

    Um zu zeigen, wie tiefgreifend die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise selbst für IT-Freelancer sind und um die weitere Entwicklung besser bewerten zu können, hat unser Mitglied Branko Trebsche für den VGSD einen IT-Freelancer-Index entwickelt. Diesen aktualisiert und kommentiert er im Folgenden. Die grüne Linie zeigt dabei die Entwicklung der verfügbaren IT-Projekte am Markt. Je höher […]

    mehr erfahren 〉

  15. FDP-Wirtschaftsminister: Novemberhilfe ist „unzureichend, ungerecht und unpraktikabel“

    Die Soloselbstständigen sind erneut Anlass dafür, dass die Wirtschaftsminister der Bundesländern auf Konfrontationskurs mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier gegangen sind: Zusammen mit seinen Länder-Kollegen hat der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz am Dienstagabend „in einer zweieinhalbstündigen Telefonkonferenz nochmals eindringlich an Bundeswirtschaftsminister Altmaier appelliert, vor allem den engen Kreis der Antragsberechtigten zu erweitern.“ Andernfalls schaffe die Novemberhilfe „mehr […]

    mehr erfahren 〉

  16. Update: Bis zu 8.000 Soforthilfe-Empfängern drohen staatsanwaltschaftliche Ermittlungen – fast 5.000 allein in NRW

    Vom Soforthilfe-Empfänger zum verurteilten Subventionsbetrüger: Zunächst einmal vielen Dank an alle Betroffenen, die sich seit unserem Interview mit Sebastian Groschopp und dem Beitrag unten bei uns gemeldet und ihre „Erlebnisse“ mit uns geteilt haben. Ihr seid nicht alleine und mit der Darlegung eures Falles (vgl. dazu den Aufruf am Ende dieses Beitrags) ermöglicht ihr uns, Politiker, […]

    mehr erfahren 〉

  17. Kommentar zu Unternehmerlohn: Unsere Geduld mit der Regierung ist am Ende

    Gestern Abend im ZDF: WISO-Moderator Marcus Niehaves versucht mehrfach, einen Monolog von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zu unterbrechen, in dem Scholz lang und breit ausführt, was seine Regierung alles für Unternehmen getan hätte. Schließlich geht Niehaves (bei Minute 19:20) die Geduld aus: „Herr Scholz (…) ich muss Sie unterbrechen: Mit welcher Sicherheit können die Unternehmerinnen und […]

    mehr erfahren 〉

  18. Update zu Grundsicherung: Neue Regelung zu Schonvermögen unter der Lupe

    (Update vom 09.11.20) Bereits Anfang letzten Monats hatten wir über die Erhöhung des Schonvermögens berichtet und dass damit die Grundsicherung (Hartz IV) mehr von der Corona-Krise betroffenen Selbstständigen offensteht. Die Krise hat sich durch den erneuten Lockdown weiter verschärft, der Kreis der Betroffenen dürfte größer werden. Deshalb haben wir die Regelungen noch einmal genauer unter […]

    mehr erfahren 〉

  19. Update: Phoenix-Reportage „Aufschrei der Einzelkämpfer“ wird online in Zoom-Konferenz diskutiert

    (Update vom 09.11.20) Der Mitschnitt ist online auf YouTube (auch weiter unten direkt hier im Beitrag) und in der Phoenix-Mediathek verfügbar: Die TV-Reportage „Aufschrei der Einzelkämpfer über die Auswirkungen der Corona-Krise auf Soloselbstständige, an dem VGSD-Mitglieder maßgeblich mitgewirkt haben, ist heute Abend Gegenstand einer Zoom-Online-Konferenz. Das Münchener Kommunikationszentrum für Frauen zur Arbeits- und Lebenssituation (kofra) e.V. […]

    mehr erfahren 〉