Zum Inhalt springen
Mitglied werden

Wie wir Selbstständigen uns in der Corona-Krise neu erfinden Teile deine Erfahrungen!

Die Corona-Pandemie hält uns alle in Atem. Gerade für viele Unternehmer ist die Situation existenziell bedrohlich. Was Hoffnung gibt: Viele Selbstständige schaffen es nun, sich neu zu organisieren, Ideen im Eiltempo zu neuen Einnahmequellen zu entwickeln und das Beste aus der Krise zu machen. Wir lernen, dass sich Kreativität gerade in Zeiten der Krise lohnt - und würden gerne erfahren, wie du die kleinen und großen Herausforderungen zuhause löst und dich und deine Arbeit neu erfindest.

Positives erkennen

Die Digitalisierung wird durch die aktuelle Krise beschleunigt. Das Zwangsexperiment Homeoffice zeigt vielen, dass es Vorteile hat, in Ruhe im eigenen Arbeitszimmer zu arbeiten. Es funktioniert - und manchmal sogar besser als im Büro.

Die Tochter unserer Mitarbeiterin Nadine hat jetzt Klavierunterricht per Skype - und die Klavierlehrerin geht bereits jetzt davon aus, dass es auch nach der Krise ein Vorteil sein kann, mal via Webcam zu unterrichten, etwa wenn jemand krank zu Hause ist, aber nicht zu krank, um Klavier zu spielen.

Die freie Mitarbeiterin eines Radiosenders hat gerade ein Interview mit Andreas aufgezeichnet, obwohl sie im Homeoffice nur ein Handy mit schlechter Verbindung hat – Andreas hat seine Antworten per Handy aufgezeichnet und ihr die Sprachaufnahme geschickt, die sie nun mit ihren Fragen zusammenschneidet.

Selbstständige kennen Herausforderungen

Wenn jemand flexibel mit Schwierigkeiten zurecht kommt, dann sind das wir Selbstständigen. Wir haben mit vielen Herausforderungen zu kämpfen, sei es mit dem Vorwurf der Scheinselbstständigkeit oder der drohenden Altersvorsorgepflicht. Wir sollten die aktuelle Zeit in Heimarbeit nutzen und sie als Crash-Kurs in Sachen Digitalisierung betrachten. Das Homeoffice wird nach der Krise auf viel höhere Akzeptanz stoßen.

Jetzt ist es an der Zeit, Erfahrungen zu sammeln und kreative Lösungen zu finden, um die anfallende Arbeit auch von den eigenen vier Wänden aus zu bewältigen oder in neuer Form anzubieten. Mit diesem Wissen werden viele von uns gestärkt aus der Krise herausgehen.

Teile deine Erfahrung!

Hast du dich auch neu erfunden in der Krise? Dann teile deine Erfahrung mit uns! Wie schaffst du es, deine Arbeit nun von daheim aus zu organisieren? Wie klappt es mit den Kindern im Hintergrund? Nutze die Kommentarfunktion unter dem Beitrag und lass uns wissen, von welchen Learnings du auch nach der Krise profitieren wirst. Vielleicht hast du konkrete Tipps, die anderen Mitgliedern helfen. Wir freuen uns über deinen Input.

[Zurück zur Themenseite "Selbstständige und Freiberufler in der Corona-Krise"]

Kommentare Zuletzt kommentiert: 20. April 2020

Noch keine Kommentare
Antwort abbrechen
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
... bitte warten ...